Qiagen N.V.

ots Ad hoc-Service: Qiagen N.V. QIAGEN MELDET STARKES WACHSTUM IN UMSATZ UND GEWINN IM ZWEITEN QUARTAL 2000

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hilden (ots Ad hoc-Service) - QIAGEN MELDET STARKES WACHSTUM IN UMSATZ UND GEWINN IM ZWEITEN QUARTAL 2000 Der Bericht der QIAGEN N.V. (Nasdaq: QGENF, Neuer Markt : QIA, 901626, Easdaq: QGEN) für das zweite Quartal 2000 verdeutlicht die erfolgreiche Entwicklung und das starke Wachstum des Unternehmens. Nach Angaben des Vorstandes der QIAGEN N.V. hat das Unternehmen im zweiten Quartal die Technologie- und Marktführerschaft weiter ausgebaut und auch eine Reihe neuer Produkte eingeführt. Der Vorstand meldet weiter, dass sich die starke Expansion des Unternehmens im zweiten Quartal beschleunigt hat. Zudem hat die Akquisition der Operon das Geschäftsfeld Genomics weiter verstärkt und das Produktportfolio um eine hervorragend positionierte Linie und um eine Marktführerschaft mehr in diesem schnell wachsenden Bereich erweitert. Im zweiten Quartal 2000 stieg der konsolidierte Umsatz von QIAGEN im Vergleich zum zweiten Quartal 1999 um 30 % von US $ 38,3 Millionen auf US $ 49,8 Millionen. Bereinigt um den einmaligen Aufwand für die Abwicklung der Akquisition der Operon Technologies Inc., sowie jeweils bezogen auf das zweite Quartal 1999 stieg im zweiten Quartal 2000 der konsolidierte Gewinn nach Steuern um 61% von US $ 4,2 Millionen auf US $ 6,8 Millionen an, der Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share) von US $ 0,03 (bei einem gewichteten Mittel der ausgegebenen Aktien von 141.1 Millionen Stück) auf US $ 0,05 (bei einem gewichteten Mittel der ausgegebenen Aktien von 144.2 Millionen Stück) und der operative Gewinn (income from operations) um 61% von US $ 6,6 Millionen auf US $ 10,6 Millionen. Im ersten Halbjahr stieg der konsolidierte Umsatz von QIAGEN im Vergleich zum ersten Halbjahr 1999 um 29 % von US $ 75,0 Millionen auf US $ 96,8 Millionen. Bereinigt um den einmaligen Aufwand für die Abwicklung der Akquisition der Operon Technologies Inc., sowie jeweils bezogen auf das erste Halbjahr 1999 stieg im ersten Halbjahr 2000 der konsolidierte Gewinn nach Steuern um 50% von US $ 8,3 Millionen auf US $ 12,4 Millionen an, der Gewinn pro Aktie (diluted earnings per share) von US $ 0,06 (bei einem gewichteten Mittel der ausgegebenen Aktien von 141.0 Millionen Stück) auf US $ 0,09 (bei einem gewichteten Mittel der ausgegebenen Aktien von 143,9 Millionen Stück) und der operative Gewinn (income from operations) um 48% von US $ 12,6 Millionen auf US $ 18,6 Millionen. Am 13. Juli 2000 hat QIAGEN einen Aktiensplit im Zuteilungsverhältnis 1 zu 4 durchgeführt. Um die Vorjahresvergleiche der in dieser Mitteilung angegebenen Ergebnisse des Gewinns pro Aktie zu vereinfachen, ist der Effekt des Aktiensplits auch für die Berechnung des Gewinns pro Aktie der Vorjahresperioden einbezogen worden. Im Juni 2000 vollzog QIAGEN die Akquisition der Operon Technologies Inc. Wie angekündigt hat QIAGEN als Folge dieser Akquisition, die als Pooling of Interests abgewickelt wurde, 2.392.000 QIAGEN Aktien (post split) an die Aktionäre der Operon Technologies im Tausch gegen 100% der Anteile der Operon Technologies neu ausgegeben und die bei Operon Technologies ausstehenden Mitarbeiteroptionen in 422.000 neue Mitarbeiteroptionen auf Aktien der QIAGEN (post split) umgewandelt. Gemäss der Bilanzierungsrichtlinien der Akquisition unter US GAAP reflektieren nun auch die Ergebnisse der Quartale vor der Akquisition die Konsolidierung der Ergebnisse der Operon Technologies in diesen Perioden. Im weiteren hat QIAGEN im zweiten Quartal 2000 einen einmaligen Aufwand im Zusammenhang mit dieser Akquisition von US $ 5,4 Millionen verbucht. US $ 3,85 Millionen aus diesen US $ 5,4 Millionen werden nicht von QIAGEN beglichen (sondern von den ehemaligen Aktionären der Operon Technologies), der Brutto- Aufwand wird aber gemäss der Bilanzierungsrichtlinen für diese Transaktion in der konsolidierten Bilanz der QIAGEN sowie ohne steuermindernde Wirkung verbucht. QIAGEN zählt heute zu den größten Unternehmen im Bereich der Biotechnologie. Über 1200 Mitarbeiter sind heute bei QIAGEN in der Forschung, Herstellung, Vertrieb und Administration in 14 Konzerngesellschaften weltweit tätig. Die vor allem in den Bereichen Forschung und Produktion tätige Konzerngesellschaft in Deutschland zählt über 500 Mitarbeiter. Über die Hälfte des konsolidierten Umsatzes erzielt QIAGEN in den Vereinigten Staaten von Amerika. QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft mit Tochtergesellschaften in Deutschland, den USA, Japan, Großbritannien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Australien und Kanada. Das Unternehmen gilt nach eigener Einschätzung als weltweit führender Hersteller innovativer Produkte und Technologien zur Trennung und Reinigung von Nukleinsäuren. Das umfangreiche Produktangebot des Unternehmens umfaßt über 280 Produkte zur Trennung, Reinigung und Amplifikation von Nukleinsäuren sowie Geräte für molekularbiologische Automation und verwandte Dienstleistungen. QIAGEN-Produkte werden weltweit in über 42 Ländern an wissenschaftliche Forschungsinstitute sowie führende Unternehmen im Pharma- und Biotechnologiebereich verkauft. Darüber hinaus spricht das Unternehmen mit seinen Produkten auch neuere Marktsektoren an, wie DNS- Sequenzierung/Genomics, molekulare Diagnostik auf Nukleinsäuren- Basis sowie genetische Vakzinierung und Gentherapie. Weitere Informationen können unter www.qiagen.com abgerufen werden. Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US- Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US- Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als vorausschauende Angaben gelten. Soweit in dieser Meldung Prognosen über QIAGEN-Produkte und Märkte angegeben werden, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen, was eine Reihe von Unsicherheiten und Risiken einschließt. Dazu zählen u.a. die Risiken im Zusammenhang mit der Integration von akquirierten Unternehmen, Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen), Schwankungen der Betriebsergebnisse, die gewerbliche Entwicklung des Marktes für DNS-Sequenzierung und Genomics, des Marktes für molekulare Diagnostik auf Nukleinsäure-Basis sowie der Märkte für genetische Vakzinierung und Gentherapie, die Konkurrenz, schnelle und unerwartete technologische Fortschritte, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN- Produkten (einschließlich saisonbedingter Schwankungen) sowie die Fähigkeit des Unternehmens, neue Produkte zu erforschen und zu entwickeln, die sich von den Produkten der Konkurrenz abheben. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die das Unternehmen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US- Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Qiagen N.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: