Qiagen N.V.

ots Ad hoc-Service: Qiagen N.V. QIAGEN und Zeptosens vereinbaren strategische Allianz

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hilden (ots Ad hoc-Service) - Der Vorstand der QIAGEN N.V. (Nasdaq: QGENF, Neuer Markt: QIA, WPKN: 901626) teilt mit, daß das Unternehmen mit der Firma Zeptosens AG eine weltweite, mehrjährige strategische Allianz zur Entwicklung und Vermarktung von multianalytfähigen Detektionssystemen (unter anderem sogenannte "microarrays" und "biochips") eingegangen ist. Die Parteien sind der Auffassung, daß diese Systeme neue Maßstäbe hinsichtlich Nachweisempfindlichkeit, Nachweisgeschwindigkeit und Kosteneffizienz setzen und damit vor allem in den Bereichen der Aufklärung der Funktionen von Genen ("Functional Genomics"), Toxikologie und Pharmacogenomics neue und wichtige Erkenntnisse generieren können. Die Allianz baut auf die Stärken der Kombination von Beiträgen beider Firmen: Zeptosens' Planar Waveguide (PWG) Technologie, die eine signifikante Verbesserung der Nachweisempfindlichkeit bei biologischen und chemischen Sensoren und speziell bei Microarrays zuläßt, ihres Know-hows im Bereich Oberflächenchemie für die Sensorik sowie der Erfahrung im Design hochempfindlicher und hochselektiver Bioassays mit QIAGENs proprietären instrumentellen und Support- und Enabling- Technologien im Bereich der manuellen und automatisierten Extraktion, Stabilisierung und Aufreinigung von Nukleinsäuren. Im Frühjahr 1999 hat sich QIAGEN als einer der Gründungsgesellschafter an der Gründungsfinanzierung der Zeptosens AG beteiligt und hält heute eine signifikante Minderheitsbeteiligung. Zusätzlich zu der Beteiligung finanziert QIAGEN Forschungsvorhaben bei Zeptosens im Bereich des hochempfindlichen und hochselektiven Nachweises von Nukleinsäuren, wofür QIAGEN weltweit exklusive Vermarktungsrechte erhalten hat. QIAGEN und Zeptosens erwarten, daß erste Produkte, die das Potenzial der PWG-Technologie nutzen werden und aus aufeinander abgestimmten Kombinationen von Geräten mit den entsprechenden Assay- und Verbrauchsmaterialien bestehen werden, erstmals im Jahre 2001 von QIAGEN an ihre Kunden in den Märkten industrielle und akademische Forschung im Gebiet Life Sciences und Genomics vertrieben werden. Der Vorstand der QIAGEN ist der Auffassung, daß diese Allianz einen weiteren wichtigen Schritt in der Strategie von QIAGEN darstellt, eine mit starken Patenten geschützte und für einen bestimmten, sehr schnell wachsenden Anwendungsbereich führende Technologie zum Nachweis von Nukleinsäuren mit der Produkt-, Technologie-, und Vermarktungsstärke von QIAGEN zu verbinden und an QIAGEN's Kunden zu vertreiben. Zeptosens ist ein unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Witterswil bei Basel, Schweiz. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt bioanalytische Technologien für die Anwendung in Life Sciences sowie für die Nahrungsmittel- und Umweltanalytik. Zeptosens wurde von einer führenden Gruppe von Experten für Life Science Analytik der Novartis Pharma AG gegründet und initiierte ihre operativen Aktivitäten im Frühjahr 1999. Zeptosens erwarb von der Novartis Pharma AG weltweite exklusive Rechte für die Planar Waveguide (PWG) Technologie in allen Bereichen außer der Veterinär- und Humandiagnostik, wofür die Rechte an die Bayer Corporation, Business Group Diagnostics, gewährt wurden. Zusätzlich erwarb Zeptosens von der Novartis und mehreren Forschungsinstituten ein Portfolio von Intellectual Property Rechten an in der Bioanalytik einsetzbaren Methoden und Verfahrensweisen. Die Firma verfolgt eine dynamische Forschungs- , Entwicklungs- und Patentierungspolitik, um ihre Technologieplattform schnell und effizient auszuweiten. Zu diesem Zweck hat Zeptosens schon mehrere Zusammenarbeitsabkommen mit führenden Forschungsinstitutionen abgeschlossen und ist offen für weitere Partnerschaften auf dem Gebiet der hochempfindlichen / hochselektiven Nachweismethoden und Technologien. QIAGEN zählt heute zu den größten Unternehmen im Bereich der Enabling Technologien für die Biotechnologie. Etwa 1000 Mitarbeiter sind heute bei QIAGEN in der Forschung, Herstellung, Vertrieb und Administration in 12 Konzerngesellschaften weltweit tätig. Die vor allem in den Bereichen Forschung und Produktion tätige Konzerngesellschaft in Deutschland zählt über 500 Mitarbeiter. Über die Hälfte des konsolidierten Umsatzes erzielt QIAGEN in den Vereinigten Staaten von Amerika. QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft mit Tochtergesellschaften in Deutschland, den USA, Japan, Großbritannien, der Schweiz, Frankreich, Australien und Kanada. Das Unternehmen gilt nach eigener Einschätzung als weltweit führender Hersteller innovativer Produkte und Technologien zur Trennung und Reinigung von Nukleinsäuren. Das umfangreiche Produktangebot des Unternehmens umfaßt über 280 Produkte zur Trennung, Reinigung und Amplifikation von Nukleinsäuren sowie Geräte für molekularbiologische Automation und verwandte Dienstleistungen. QIAGEN-Produkte werden weltweit in über 42 Ländern an wissenschaftliche Forschungsinstitute sowie führende Unternehmen im Pharma- und Biotechnologiebereich verkauft. Darüber hinaus spricht das Unternehmen mit seinen Produkten auch neuere Marktsektoren an, wie DNS-Sequenzierung/Genomics, molekulare Diagnostik auf Nukleinsäuren-Basis sowie genetische Vakzinierung und Gentherapie. Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als vorausschauende Angaben gelten. Soweit in dieser Meldung Prognosen über QIAGEN-Produkte und Märkte angegeben werden, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen, was eine Reihe von Unsicherheiten und Risiken einschließt. Dazu zählen u.a. die Risiken im Zusammenhang mit der Intergation von Acquirierten Unternehmen, Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen), Schwankungen der Betriebsergebnisse, die gewerbliche Entwicklung des Marktes für DNS-Sequenzierung und Genomics, des Marktes für molekulare Diagnostik auf Nukleinsäure-Basis sowie der Märkte für genetische Vakzinierung und Gentherapie, die Konkurrenz, schnelle und unerwartete technologische Fortschritte, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich saisonbedingter Schwankungen) sowie die Fähigkeit des Unternehmens, neue Produkte zu erforschen und zu entwickeln, die sich von den Produkten der Konkurrenz abheben. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die das Unternehmen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US- Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat. Kontakt: Peer M. Schatz, Chief Financial Officer, QIAGEN N.V., 0031 77 320 8400, eMail: p.schatz@de.qiagen.com Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: Qiagen N.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: