"M" Menschen Machen Medien (ver.di)

M 4
2010: Pressefreiheit: Getötet, bedroht, zensiert
Hörpol - Videoclip für den Kopf
Auf in die hybride Welt

    Berlin (ots) - Journalisten und Informanten sollen besser vor Zugriffen der Staatsanwaltschaften geschützt werden. Das ist Kern des "Gesetzes zur Stärkung der Pressefreiheit", das die deutsche Justizministerin in den nächsten Wochen auf den Weg bringen will. Damit hätte Deutschland nun endlich seine Hausaufgaben gemacht nach dem sogenannten Cicero-Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2007. Und mit Blick auf das jüngst höchst richterlich gekippte Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung stehen weitere Veränderungen für Meinungs- und Pressefreiheit hierzulande an - und auch in Europa. "M Menschen Machen Medien" 4 / 2010  schaut im Vorfeld des "Tages der Pressefreiheit" am 3. Mai auf die dramatischen Bilanzen von Menschenrechts- und Medienrechtsorganisationen  weltweit. Erschreckende Beispiele von Verletzungen der Pressefreiheit - wie die Verfolgung von Internet-Autoren und deren Inhaftierung in China und im Iran - belegen die Notwendigkeit, sich zu solidarisieren, Bedrohung, Zensur und politische Einflussnahme auf unabhängige Berichterstattung öffentlich anzuprangern.

    Ein Versuch der etwas anderen Art, junge Menschen mit einem der schlimmsten Kapitel deutscher Geschichte zu konfrontieren, dem Faschismus, ist "Hörpol", ein "Videoclip für den Kopf". Die Audio-Tour führt an historische Originalschauplätze in Berlin. M berichtet in seiner aktuellen Ausgabe ausführlich über das mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis "Digita 2010" ausgezeichnete Projekt.

    "Auf in die hybride Welt" lockt ein Beitrag in M die Leserinnen und Leser, sich über das Zusammenwachsen von Internet- und Fernsehwelt zu informieren. Web-TV, IPTV und Hybrid-Fernsehen krempeln den Markt um. Für Hintergrundinformationen zu Nachrichtensendungen muss man nicht mehr an den PC gehen und selbst YouTube ist über den TV-Bildschirm zu empfangen.

Pressekontakt:
Pressekontakt:
Menschen Machen Medien
Karin Wenk, Chefredakteurin
Telefon: +49 (0)30 6956 2326
Telefax: +49  (0)30 6956 3676
Karin.Wenk@verdi.de
http://mmm.verdi.de

Original-Content von: "M" Menschen Machen Medien (ver.di), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: "M" Menschen Machen Medien (ver.di)

Das könnte Sie auch interessieren: