Ketchum

Deutsch-Brasilianische Persönlichkeitsehrung 2010 als Zeichen der engen bilateralen Beziehungen

Sao Paulo, June 1, 2010 (ots/PRNewswire) - Die Deutsch-Brasilianische Persönlichkeitsehrung 2010 fand im gut besuchten Kaisersaal statt, dem grössten Empfangssaal in der Residenz München. Die Tischgespräche drehten sich um die gute Wirtschaftslage in Brasilien und das grosse Potential der deutsch-brasilianischen Partnerschaft.

"Brasilien hat eine magnetische Anziehungskraft", erklärte Prof. Dr. Erich Greipl, Präsident der IHK für München und Oberbayern, gleich zur Eröffnung der Veranstaltung, und betonte die besondere Rolle Brasiliens unter den BRIC-Staaten.

Unter begeistertem Applaus nahm der brasilianische Entwicklungsminister, Miguel Jorge, die Urkunde und die Bronzetafel entgegen, die ihn als Deutsch-Brasilianische Persönlichkeit 2010 auszeichnen und ihm von Emilia Müller, bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, überreicht wurden. In seiner teilweise auf Deutsch gehaltenen Dankesrede nannte Miguel Jorge die Unternehmer als die Hauptverantwortlichen für die immer besseren und engeren Beziehungen zwischen den beiden Ländern. "Deutschland und Brasilien bilden eine Wirtschaftsachse, die die Grundlage für eine weitere Annäherung zwischen dem Mercosur und der Europäischen Union sein kann", so Jorge.

Über die notwendige Wiederaufnahme der Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen dem Mercosur und der Europäischen Union sprach auch Dr. Bernd Pfaffenbach, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, der die Deutsch-Brasilianische Persönlichkeitsehrung auf deutscher Seite entgegennahm: "Wir müssen die Gespräche wieder aufnehmen und diese Frage abschliessend klären", so Pfaffenbach, der die Ehrung durch den Botschafter Antônio Patriota, stellvertretender Aussenminister von Brasilien, entgegennahm. Pfaffenbach fügte hinzu, dass Deutschland mit keinem anderen Land so enge bilaterale Beziehungen pflege wie mit Brasilien.

Gäste - Zu den anwesenden Persönlichkeiten zählten u.a.: Carlos Mariani Bittencourt, Deutsch-Brasilianische Persönlichkeit 2008, der den brasilianischen Industrieverband (CNI) vertrat; Katja Hessel, Staatssekretärin im bayerischen Wirtschaftsministerium; Georg Fahrenschon, bayrischer Finanzminister; Prof. Dr. Hans-Peter Keitel, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI); Everton Vargas, brasilianischer Botschafter in Deutschland; und Wilfried Grolig, deutscher Botschafter in Brasilien.

Redaktionelle Hinweise:

Ein Bild zu dieser Pressemitteilung steht bei der EPA (European Pressphoto Agency) unter http://www.epa-photos.com zur Verfügung

Pressekontakt:

CONTACT: Câmara Brasil-Alemanha, Tatiana Lemos,
+55-11-5187-5133,jornalista@ahkbrasil.com; Cecília Degen,
+55-11-5187-5129,cecilia.degen@ahkbrasil.com

Original-Content von: Ketchum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ketchum

Das könnte Sie auch interessieren: