HCL Technologies GmbH

Manchester United und HCL Technologies gehen Partnerschaft ein

Eschborn (ots) -

   - Erster offizieller Partner des Vereins für den digitalen Wandel 

(NYSE:MANU) Manchester United ist eine globale Partnerschaft mit dem führenden IT-Dienstleister HCL Technologies eingegangen. Im Rahmen dieser Partnerschaft wollen HCL und Manchester United gemeinsam eine Reihe von innovativen digitalen Aktivitäten entwickeln und vorstellen. Zielsetzung ist, den weltweit 659 Millionen Fans des Vereins ein neuartiges Erlebnis zu bieten.

Als ersten Schritt wird HCL im legendären Old Trafford-Stadion ein Entwicklungszentrum unter der Bezeichnung United Xperience Lab einrichten. Es ist das siebte Zentrum dieser Art weltweit. HCL und Manchester United wollen hier neue technologische Möglichkeiten erforschen, wie der Verein seinen Fans ein einheitliches digitales Erlebnis bieten kann. Gleichzeitig soll damit ein Benchmark für die Einbeziehung der Fans im Sport gesetzt werden.

"Unsere Partnerschaft mit HCL ist eine Premiere für Manchester United. Mit der Einrichtung des United Xperience Lab im Old Trafford wollen wir Best Practices in der Branche aufzeigen und neue Ideen entwickeln, wie wir die sich immer weiter entwickelnden digitalen Technologien sinnvoll nutzen können", kommentiert Richard Arnold, Managing Director der Manchester United Group.

"Das sind sehr spannende Aussichten und ich sehe hier viele Möglichkeiten. Wir hoffen, mit dem digitalen Wandel auch die Art und Weise zu verändern, wie unsere Fans Manchester United erleben und mit dem Verein interagieren. Gemeinsam mit HCL wollen wir Wege entwickeln, wie wir mit unseren Fans auf der ganzen Welt in Kontakt bleiben können. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir damit auch anderen globalen Organisationen eine Art 'Blaupause' bieten können", so Arnold.

"Diese Partnerschaft ist einzigartig und schafft nicht nur für Manchester United und seine Fans einen Mehrwert, sondern auch für alle anderen zukunftsgerichteten Organisationen in der Welt", ergänzt Anant Gupta, President & CEO, HCL Technologies.

"Unternehmen stehen heute vor einer Explosion der digitalen Inhalte und Schnittstellen und benötigen einen Partner, der diese Wertschöpfungsketten orchestrieren und für ihren geschäftlichen Vorteil nutzen kann. Die Partnerschaft bietet HCL die Möglichkeit, digitale Ressourcen zu entwickeln, die beispielhaft für erfolgreiche digitale Co-Innovation für jede Branche/Organisation weltweit sein werden. Wir freuen uns sehr, mit dieser Partnerschaft ein Vorreiter bei der Weiterentwicklung der Unternehmenserfahrung im 21. Jahrhunderts zu sein", so Gupta.

Weitere Informationen: www.hcltech.com/UnitedByHCL

Über Manchester United

Manchester United ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten Fußballclubs weltweit. In seinem 137-jährigen Bestehen hat der Verein insgesamt 62 Trophäen gesammelt und eine weltweit führende Sportmarke mit weltweit 659 Millionen Fans aufgebaut. Die große und engagierte Fangemeinde bietet Manchester United eine weltweite Plattform, um hohen Umsatz aus verschiedenen Quellen zu erzielen, einschließlich Sponsoring, Merchandising, Produktlizenzierung, New Media & Mobile, Rundfunk und Eintritte an Spieltagen.

Über HCL Technologies

HCL Technologies ist ein weltweit führender IT-Service-Anbieter, der seinen Kunden bei der Lösung komplexer Unternehmensprobleme hilft. Seit dem Börsengang im Jahr 1999 ist HCL weltweit aktiv und konzentriert sich auf Transformational Outsourcing, gestützt durch Innovation und Wertschöpfung. Das Unternehmen bietet ein integriertes Service-Portfolio, einschließlich Unternehmensanwendungen, IT-Infrastrukturmanagement, kundenspezifische Anwendungsdienstleistungen, technische und F&E-Dienstleistungen, Geschäfts- oder Unternehmenstransformationsservices. HCL nutzt seine umfangreiche globale Offshore-Infrastruktur und sein Netzwerk von Niederlassungen in 31 Ländern zur Bereitstellung von ganzheitlichen Multiservice-Leistungen in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Fertigungsindustrie, Verbraucherdienstleistungen, öffentlicher Sektor und Gesundheitswesen. Das Managementkonzept des Unternehmens beruht auf den Grundsätzen 'Employees First, Customers Second', 'Trust, Transparency and Flexibility' und 'Value Centricity'. Indem HCL seinen 106.107 Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, unternehmerischen Mehrwert zu liefern, verwandelt das Unternehmen Technologie in einen deutlichen Wettbewerbsvorteil für seine Kunden. Zusammen mit seinen Tochtergesellschaften erzielte HCL im Geschäftsjahr 2015 (zum 30. Juni) einen konsolidierten Umsatz von 6,0 Milliarden US-Dollar (auf LTM-Basis.) Weitere Informationen gibt es unter www.hcltech.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren einschließen, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Aussagen abweichen können. Alle Aussagen, außer solche zu historischen Fakten, sind Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Worte 'geplant', 'erwartet', 'glaubt', 'Strategie', 'Gelegenheit', 'geht davon aus', 'hofft' oder andere ähnliche Worte enthalten. Die Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf diese Aussagen beziehen sich, sind jedoch nicht beschränkt auf Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Auswirkungen von anstehenden regulatorischen Verfahren, Ergebnisschwankungen, der Fähigkeit von HCL, mit Wachstum umzugehen, intensivem Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen sowie Business Process Outsourcing und Consulting-Dienstleistungen einschließlich solcher Faktoren, die den Kostenvorteil von HCL beeinflussen können, wie Lohnerhöhungen in Indien, Kundenakzeptanz der Dienstleistungen, Produkte und Gebührenstrukturen, die Fähigkeit von HCL, hoch qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu binden, die Fähigkeit von HCL, erworbene Vermögenswerte kostengünstig und zeitnah zu integrieren, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei Festpreis-/Festzeit-Rahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, die Fähigkeit von HCL, seine internationalen Aktivitäten zu verwalten, rückläufige Nachfrage nach Technologien in den Schwerpunktbereichen, Störungen der Telekommunikationsnetze, die Fähigkeit von HCL, potenzielle Akquisitionen erfolgreich abzuschließen und zu integrieren, der Erfolg der Markenentwicklungsbemühungen, Schadensersatzhaftung bei Dienstleistungsverträgen, der Erfolg der Unternehmen/der Einheiten, in die strategisch investiert wurde, die Rücknahme staatlicher Steueranreize, politische Instabilität, rechtliche Beschränkungen der Kapitalaufnahme oder der Übernahme von Unternehmen außerhalb Indiens sowie unbefugte Nutzung des geistigen Eigentums von HCL, andere Risiken, Ungewissheiten sowie allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, die die Branche betreffen. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die zukunftsgerichteten Aussagen, die in dieser Pressemitteilung gemacht werden, sich als zutreffend erweisen werden. Die Veröffentlichung solcher zukunftsgerichteter Aussagen darf nicht als Aussage des Unternehmens oder einer anderen Person verstanden werden, dass die Ziele und Pläne des Unternehmens tatsächlich erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument basieren auf Informationen, die dem Management des Unternehmens derzeit zur Verfügung stehen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die vom oder im Namen des Unternehmens zu irgendeinem Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Pressekontakt:

Patrick Rothwell
Fink & Fuchs Public Relations AG
Patrick.Rothwell@ffpr.de
0611-74131-16

Original-Content von: HCL Technologies GmbH, übermittelt durch news aktuell