SWR - Das Erste

"Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht"
Besetzungsliste der Fernsehfastnacht am 13. Februar, 20.15 Uhr im Ersten

Mainz (ots) - Die Fernsehfastnachtssendung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" feiert 2015 ihr 60-jähriges Jubiläum. Die Redaktion des in diesem Jahr federführenden SWR informierte jetzt über das Programm, das am Freitag, 13. Februar 2015, 20.15 Uhr live im Ersten ausgestrahlt wird und durch das Sitzungspräsident Andreas Schmitt führt.

Im Einzelnen sieht die Besetzungsliste wie folgt aus: Hans-Peter Betz (Guddi Gutenberg), Friedrich Hofmann (Till) und Lars Reichow (Anchorman der Fastnachtsthemen im Elften) bedienen die Facette der politisch-literarischen Fastnacht. Andreas Schmitt, Detlev Schönauer, Jürgen Wiesmann, Andy Ost, Martin Heininger und Christian Schier sorgen für den Kokolores. Die Musik kommt von den Altrheinstromern, den Schnorreswacklern sowie den Mainzer Hofsängern. Das Ballett des TSV Schott (MCV) wirbelt über die Bühne. Die Kapelle stellt der GCV mit den "Synkopers".

Traditionell lüftet die zuständige Fernsehredaktion das Geheimnis um die Besetzung eine knappe Woche vor Sendung. Doch die krankheitsbedingte Absage von Jürgen Dietz, der den "Boten vom Bundestag" verkörpert, hatte schon im Vorfeld die Aufmerksamkeit auf "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" gelenkt. "Einen Jürgen Dietz kann man nicht ersetzen", waren sich die beiden verantwortlichen ARD-Redakteure Günther Dudek und Norbert Christ einig. So geht man nun mit drei Vorträgen der politisch-literarischen Fastnacht an den Start - eine Anzahl, die auch schon in anderen Jahren die Sparte bestens bediente. "Und wir haben mit Obermessdiener Andreas Schmitt einen Schlussredner, der neben dem klassischen Kokolores auch den ein oder anderen Pfeil in Richtung Politik abschießt."

Bewusst verzichten die Verantwortlichen auf ein "Special" zum Jubiläum. "Erfolgsgarant war über all die Jahre hinweg die Mainzer Fastnachtstradition mit dem politisch-literarischen Vortrag, dem typischen Meenzer Kokolores sowie Tanz und Gesang", erklären Dudek und Christ. Die beiden sind sich sicher, wieder die richtige Mischung zu präsentieren. "Angepasst an die heutige Zeit und mit schwungvollen Akteuren - mit was kann man ein Jubiläum besser feiern?!"

Wie schon in der Vergangenheit loben die Redakteure die sehr konstruktive Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Vereine bei der Entscheidungsfindung. Zustimmung zur Programmauswahl kommt auch von den Präsidenten der beteiligten Fastnachtskorporationen von Mainzer Carneval-Verein (MCV), Mainzer Carneval-Club (MCC), Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) und Karneval-Club Kastel (KCK), die von der exzellenten Form ihrer Aktiven in der diesjährigen Kampagne überzeugt sind und das Ergebnis als einen tollen Einblick in die typische Mainzer Saalfastnacht bestätigen.

Mitwirkendenliste "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" (in alphabetischer Reihenfolge)

Sitzungspräsident

Andreas Schmitt

Stellvertretender Sitzungspräsident

Jürgen Wiesmann

Kapelle

Synkopers (Leitung: Wolfgang Becker)

Politikvortrag

Hans-Peter Betz / "Guddi Gutenberg" Friedrich Hofmann / "Till" Lars Reichow / "Anchorman der Fastnachtsthemen im Elften"

Kokolores

Hans-Joachim Greb / "Hobbes" Martin Heininger und Christian Schier / "Fastnachtscoach" Andy Ost / "Ernährungsexperte" Andreas Schmitt / "Obermessdiener" Detlev Schönauer / "Ein Mainzer Lehrer" Jürgen Wiesmann / "Ernst Lustig"

Musik

Altrheinstromer / "Kasperl-Theater" Mainzer Hofsänger / "Potpourri" Schnorreswackler "Potpourri"

Tanz

MCV-Hofballett TSV Schott (MCV) / "Asien"

Fotos zum Download auf ARD-Foto.de / Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131/929-33293, E-Mail: wolf-guenther.gerlach@swr.de.

 
Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: