SWR - Das Erste

Reinhold Beckmann von Verstehen Sie Spaß? reingelegt Auch Paul Panzer und Santiano werden Opfer der versteckten Kamera. Christine Neubauer und Fernanda Brandao treten als Lockvögel auf.

Baden-Baden (ots) - In der kommenden Ausgabe von "Verstehen Sie Spaß?" stellen Guido Cantz und sein Team Reinhold Beckmann auf eine harte Probe. Für sein jährlich stattfindendes Benefiz-Fußballturnier "Tag der Legenden" in Hamburg hatte der "Sportschau"-Moderator Franz Beckenbauer als prominenten Gast geladen. Als der Kaiser wenige Tage vor dem Event bei Beckmann anruft, schwant diesem Böses. Und tatsächlich: Beckenbauer sagt ab. Jedenfalls glaubt das Reinhold Beckmann, der nicht ahnt, dass er gerade Guido Cantz und dem genialen österreichischen Stimmenimitator Alex Kristan auf den Leim geht. Doch "der Kaiser" verspricht Ersatz. Als sich dann die Stimmen von Niki Lauda, Andreas Herzog und Toni Polster melden, gerät Beckmann allerdings ganz schön unter Druck - zu sehen am 20. September, ab 20.15 Uhr in "Verstehen Sie Spaß?", der großen Samstagabendshow des SWR im Ersten.

Zu den weiteren Opfern der versteckten Kamera gehören diesmal außerdem die Musiker von Santiano, die kurz vor einem Konzert auf Rügen mit einer niederländischen Band aneinandergeraten: Die Jungs treten ausgerechnet als Santiano-Coverband auf. Auch Comedian Paul Panzer wird von Guido Cantz und Co. auf den Arm genommen. Auf dem Hamburger Flughafen wird er plötzlich verdächtigt, an einem Juwelenraub beteiligt zu sein. Als prominente Lockvögel sind diesmal Schauspielerin Christine Neubauer und Ex-"DSDS"-Jurorin Fernanda Brandao dabei. Für den musikalischen Teil der Show sorgt u. a. das Quartett Salut Salon mit atemberaubender Instrumentalakrobatik. Und schließlich gibt Reinhold Beckmann mit seiner Band eine Kostprobe aus seiner CD "Bei allem sowieso vielleicht". Beckmann & Band gehen ab dem 10. Oktober auf Tournee durch Deutschland, die Schweiz und Österreich.

Weitere Infos zur Sendung unter swr.de/verstehen-sie-spass. Fotos unter ARD-foto.de Pressekontakt SWR: Bruno Geiler, Tel. 07221 929-23273, bruno.geiler@swr.de Pressekontakt Position: Rebecca Stangenberg, Tel. 0221 931-80663, rebecca.stangenberg@position.de

 
Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: