Zentrag Zentralgenossenschaft des dt. Fleischergewerbes eG

Jahrespressekonferenz der ZENTRAG eG, Zentralgenossenschaft des europäischen Fleischergewerbes
Aktuelle Fakten zum Fleischmarkt in Deutschland, Preisentwicklung, Trends

Frankfurt (ots) -

   Einladung 
   zur Jahrespressekonferenz 2015 
   der ZENTRALGENOSSENSCHAFT DES EUROPÄISCHEN FLEISCHERGEWERBES 
   (ZENTRAG eG, Frankfurt) 
   am Montag, 23. März 2015, 11 Uhr
   in der ZENTRAG-Hauptverwaltung, Grüne Straße 40-42, Frankfurt/Main

   Zentrale Themen: 
   - ZENTRAG-Geschäftsbericht 2014 
   - Aktuelle Daten und Fakten zum Fleischmarkt in Deutschland und 
     Europa 
   - Ausblick 2015 (Trends, Preisentwicklung) 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die ZENTRALGENOSSENSCHAFT DES EUROPÄISCHEN FLEISCHERGEWERBES (ZENTRAG eG), der größte Handels- und Dienstleistungs-verbund der Branche in Deutschland und Europa, blickt trotz des eher schwierigen Marktumfeldes auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Die ZENTRAG eG mit Hauptsitz in Frankfurt und ihre insgesamt 53 angeschlossenen Wirtschaftsorganisationen konnten 2014 eine insgesamt positive Umsatzentwicklung verzeichnen.

Zur aktuellen wirtschaftlichen und marktstrategischen Situation der ZENTRAG eG und vor allem zur generellen Entwicklung im deutschen und europäischen Fleischmarkt gibt es eine Reihe neuer und spezifischer Informationen, die wir Ihnen gerne im Rahmen unserer traditionellen Jahrespressekonferenz am Montag, 23. März 2015, 11 Uhr, in der ZENTRAG-Hauptverwaltung, Grüne Straße 40-42, Frankfurt/Main, erläutern wollen.

Konkrete Themen sind hier unter anderem: Aktuelle Marktdaten, Absatz- und Preisentwicklung, Fleisch in Deutschland/Europa, Geschäftsbericht 2014 der ZENTRAG eG, Verbrauchertrends, Entwicklung Fleischerhandwerk, Ausblick 2015, aktuelle Aktivitäten der ZENTRAG eG.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen Anton Wahl, Sprecher des ZENTRAG-Vorstandes, und Michael Boddenberg, ZENTRAG-Aufsichts-ratsvorsitzender, zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie oder ein Mitglied Ihrer Redaktion in Frankfurt begrüßen zu können. Bitte teilen Sie uns Ihre Zusage bzw. Absage unter der E-mail: m.heinen@pr-heinen.de möglichst zeitnah mit.

Pressekontakt:

Zentrag-Pressestelle, Martin Heinen, Boxgraben 18, 52064 Aachen,
Tel. 0049 172 160 1962, m.heinen@pr-heinen.de
Original-Content von: Zentrag Zentralgenossenschaft des dt. Fleischergewerbes eG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: