BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
29. Juni 2002, 22.00 Uhr, Im Süden Siziliens
Sonntag, 30. Juni 2002, 11.45 Uhr, LeseZeichen

    München (ots) -

    29. Juni 2002,  22.00 Uhr          Im Süden Siziliens     Der Schriftsteller Andrea Camilleri          Film von Gabriele Dinsenbacher          Redakteur: Rudolf v. Bitter          Andrea Camilleri wurde 1925 in dem sizilianischen Küstenstädtchen Porto Empedocle geboren. Sein Erfolg als Autor kam spät, aber er kam, einer Lawine gleich: Camilleris Romane belegten teilweise acht von zehn Plätzen der italienischen Bestsellerliste. Er war Drehbuchautor und Theaterregisseur, der an der accademia d'arte drammatica in Rom unterrichtete, aber nebenbei hat er auch immer Bücher geschrieben, die zum großen Teil unveröffentlicht blieben. Und so kam es, dass er im Moment des Erfolgs ein ganzes Werk 'auf Lager' hatte, mit dem er den italienischen Buchmarkt überrollen konnte...          Sizilien ist Camilleris Bühne, auf der seine Romane spielen, die historischen wie die Kriminalromane. Sie präsentieren eine herrliche Mischung aus Mafiageschichten, Familientragödien, Liebesgeschichten, erotischen Verwicklungen, Mord und Totschlag.          Der Leser spürt dieses Land, die Sonne Siziliens, die sengende Hitze, die karge Vegetation, das allgegenwärtige Meer, das die Insel Sizilien umgibt. Im Mittelpunkt aber stehen die Menschen in all den widersprüchlichen Eigenschaften eines von vielen verschiedenen Herrschaftsformen geprägten Volkes mit unverkennbaren arabischen, spanischen oder französischen Einflüssen.          Gabriele Dinsenbacher hat Andrea Camilleri in seinem Geburtsort Porto Empedocle besucht und nach seinem Sizilien befragt.

    
    Sonntag, 30. Juni 2002,  11.45 Uhr
    
    LeseZeichen
    
    - Alles über Giftmorde: Agatha Christie als kenntnisreiche
        Spezialistin für tödliche Medizinen
    - Das schönste und klügste Venedig-Buch seit langem - Tiziano
        Scarpa behauptet: Venedig ist ein Fisch!
    - Ein Gespräch mit dem berühmtesten Bergsteiger unserer Tage:
        Reinhold Messner über Südtirol, Bücherschreiben und seine Kinder
    - Wie man noch schneller vorankommt: Letzte Wahrheiten über
        Ferraris und andere teure Sportwagen
    - Goldschätze, Prinzessinnen, Mord und Verrat: Das Nibelungenlied
        ist Deutschlands erster Fantasykrimi
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: