BR Bayerischer Rundfunk

Einladung zur Pressekonferenz der Criminale 2002 am Dienstag,, 19. März 2002, 15 Uhr im Literaturhaus, Gr. Saal, 3. Stock

München (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen, wie Sie wissen, findet vom Mittwoch, 17. April bis Sonntag, 21. April 2002, in und um München die CRIMINALE 2002 statt - das bedeutendeste Krimifestival deutschsprachiger Literaten. Dabei gestaltet der BAYERISCHE RUNDFUNK das Rahmenprogramm aus dem Bereich Hörfunk und Fernsehen mit zahlreichen Veranstaltungen. Z.B. sind der BR-TATORT und POLIZEIRUF 110 mit seinen jeweiligen Kommissaren vertreten, Erich Hallhuber aus der BR-Gerichtsserie CAFÉ MEINEID, die BR-Fernsehreihe KRIMINALGESCHICHTEN, GUINNESS - Die Show der Rekorde (vom BR im Ersten), BR-ALPHA, der Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks, Bayern2Radio mit der Kultserie "DER LETZTE DETEKTIV" und vieles und viele mehr. Das Programm sowie alles rund um die CRIMINALE und die Aktivitäten des BAYERISCHEN RUNDFUNKS möchte Ihnen die SOKO CRIMINALE bei der Pressekonferenz am Dienstag, 19. März 2002 um 15 Uhr im Literaturhaus (Großer Saal, 3. Stock) vorstellen. Es freuen sich auf Ihr Kommen: Dr. Reinhard Wittmann (Literaturhaus München), Heinrich Hugendubel (Veranstalter des Kinderkrimi-Schreibwettbewerbs), Friedrich Ani (Deutscher Krimi-Preisträger 2002; Buchautor und Autor der BR-TATORTe "Das Glockenbachgeheimnis", "Und dahinter liegt New York";), voraussichtlich die TATORT-Kommissare Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec und Michael Fitz sowie die POLIZEIRUF 110-Kommissare Michaela Mai & Edgar Selge, Josy Henkel (Pressestelle BAYERISCHER RUNDFUNK) sowie von der SOKO CRIMINALE: Dr. Till Bastian (Programm), Dr. Andreas Mäckler (Koordination), Sabine Thomas (Weltrekord-Lesung), Angela Eßer (München is(s)t kriminell), Beatrix Mannel (Workshops), Dr. Wolfram Göbel (Krimi-Lexikon) sowie Margit Maschek-Grüneisl (Kultur & Spielraum e.V., Kinderkrimi-Programm) und Andreas Hoh (Pressearbeit CRIMINALE 2002). Zusagen bitte unter: Pressekontakt CRIMINALE 2002: Andreas Hoh, Sabine Thomas, textfactory Medienbüro, Telefon 08152/399333, Fax 08152/399334, Email textfactory@t-online.de Mit freundlichen Grüßen, Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Email josy.henkel@brnet.de ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: