BR Bayerischer Rundfunk

"Ich wollte nie etwas Besonderes sein"
Im Gespräch mit Sabrina Staubitz erzählt Jenny Jürgens sehr offen von ihrer Promi-Kindheit, ihren Ängsten und der Ehe ihrer Eltern

München (ots) - Unter 4 Augen, Bayerisches Fernsehen, Donnerstag, 31. Januar 2002, 21.45 Uhr Sie ist das genaue Gegenteil von einem Spätzünder: Mit 15 Jahren drehte sie ihren ersten Spielfilm ("Im Dschungel ist der Teufel los"), mit 16 Jahren brach sie die Schule ab, mit 20 Jahren hat sie geheiratet und mit 21 Jahren die deutsche Vorentscheidung zum Grand Prix d'Eurovision de la Chanson moderiert. In der Talkshow Unter 4 Augen (31. Januar, 21.45 Uhr, Bayerisches Fernsehen) nimmt Jenny Jürgens kein Blatt vor den Mund: Sie berichtet, wie es ist, als Tochter eines berühmten Vaters - Udo Jürgens - aufzuwachsen und wie sie sich immer dagegen gewehrt hat, als etwas Besonderes angesehen zu werden. Moderatorin Sabrina Staubitz schneidet aber auch heikle Themen an, z.B. das Ehe-Arrangement ihrer Eltern. Bereitwillig gibt Jenny Jürgens auch darüber Auskunft: Ihre Eltern wären immer sehr offen miteinander umgegangen, und zu ihren Halbschwestern habe sie ein gutes Verhältnis. Ebenso offen spricht sie über Lampenfieber, warum sie ihr Eheversprechen alle paar Jahre erneuert und über ihre größten Ängste: "Alles ist bisher so wunderbar verlaufen, dass ich manchmal denke, irgendwann kommt bestimmt ein Schicksalsschlag." Im wöchentlichen Wechsel interviewen Sabrina Staubitz, Werner Schmidbauer, Sabine Sauer und Wolfgang Binder jeden Donnerstag einen prominenten Gast. In der Sendung am 14. Februar begrüßt Sabine Sauer den Musiker Hans-Jürgen Buchner alias Haindling im Studio. Jenny Jürgens zu Gast in der Talkshow "Unter 4 Augen" am Donnerstag, 31. Januar 2002, 21.45 Uhr, im Bayerischen Fernsehen Pressekontakt: Medienbüro Wolf, Tel.: 089 - 300 90 38, Fax: 089 - 300 90 01, Fotos über BR-Bildarchiv, Telefon 089/5900-3040; BR-APIS-ONLINE 10040; LEONARDO-ISDN 089/5900-4597 (Bitte melden Sie Ihre Anfrage unter der Telefonnummer 089/5900-2738 an). ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: