BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Montag, 5. November 2001, 22.45 Uhr (VPS 22.44)
Rom, 25. März 1957 - Die Einigung Europas

    München (ots) -
    
    Aus der Reihe "20 Tage im 20. Jahrhundert"
    
    Dokumentation von Christian Feist
    
    Als einen "geschichtlichen Augenblick" lobte der damalige
Bundeskanzler Konrad Adenauer die Unterzeichnung der Römischen
Verträge am 25. März 1957 im Konservatorenpalast auf dem Kapitol in
der italienischen Hauptstadt. Die Dokumentation untersucht die
Bedeutung dieses Tages, an dem der Grundstein für die Europäische
Union gelegt wurde, zeichnet den Weg nach, den Europa nach dem Krieg
genommen hat. Die Betrachtung dieses Weges, an dessen Ende ein
supranationales Europa stehen könnte, soll zugleich eine
Standortbestimmung ermöglichen und einen Ausblick ins neue
Jahrhundert versuchen.
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: