BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 18. Oktober 2001, 20.15 Uhr / quer ...durch die Woche mit Christoph Süß

München (ots) - Verbot der Käfighaltung: Freiheit für Legehennen? Einen Tag vor der Entscheidung des Bundesrates über die Legehennenverordnung, das ein Verbot der Käfighaltung vorsieht, fragt quer : was bringt ein Verbot, ist es überhaupt in die Tat um zu setzten, nutzen die Hühner, die ihnen angebotene Freiheit, und welche Probleme entstehen für die Anwohner von Freiland-Betrieben? Studiogäste: Karl Ludwig Schweisfurth, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, vormals "Herta"-Wurst-Produzent und ökologischer Vordenker, und sein Sohn Karl Schweisfurth Schäufele-Streit in Franken: Macht fette Nahrung dumm? Fettes Essen wie die fränkischen Nationalspeisen Schäufele und Bratwurst machen dumm! Mit dieser These hat der Erlanger Wissenschaftler Siegfried Lehrl die Franken gegen sich aufgebracht. quer hat den Streit beobachtet, der seinen Ausgang in den Forschungen des Psychologen hatte, wonach Intelligenz bei einem Menschen auch von seiner Ernährung abhänge. Gefährliche Kosmetika: Ärzte warnen vor Allergien Die Schönheits- und Kosmetikbranche boomt. Alte Menschen wollen länger jung, junge Menschen wollen schneller reif wirken - der Griff in das Cremetöpfchen gehört längst zum Alltagsritual. Was aber, wenn durch Aknemittel die Pickel erst richtig zu sprießen anfangen und Gesichtscremes schädliche Stoffe enthalten, die Allergien hervorrufen? Außerdem zu Gast bei quer: Dieter Kronzucker; Fernsehjournalist und langjähriger Amerika-Korrespondent quer ...durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen Wiederholungen: freitags, 11.15 Uhr, im BFS samstags, 12.15 Uhr auf 3sat ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: