BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 8. Juli 2001, 21.30 Uhr
REPORTAGE AM SONNTAG

München (ots) - Große Oper Szenen einer Leidenschaft Reportage von Sandra Schlittenhardt und Anja Wolf August Everding, Münchens einstiger Groß-Intendant, sagte es in Interviews sinngemäß immer so: "Es ist mir egal, wie die Leute auf Oper kommen - Hauptsache, sie kommen, den Rest machen wir dann schon mit ihnen!" Eines steht fest: Eine große Leidenschaft ist es, die Musiker, Sänger, Regisseure, Bühnenbildner, ja, auch Kassen- und Garderobefrauen, alle, die Oper "machen", mit denen verbindet, die Oper genießen. Und woraus besteht sie nun, diese Leidenschaft? Warum gibt es immer noch so viele Leute, die das Drama des Leben lieber als Inszenierung von Wagner und Verdi, Mozart und Puccini, Händel und Berlioz sehen statt als Soap im TV? Sandra Schlittenhardt und Anja Wolf machten sich rund um die Eröffnung der diesjährigen Münchner Opernfestspiele auf die Suche nach dem Mythos Oper, auf der Bühne und hinter den Kulissen, im Zuschauerraum und am Buffet, bei der Gesangsprobe und im Intendantenbüro, beim Kartenvorverkauf und im Kulissenbau und schließlich bei der "Oper für alle" am Sonntag, dem Tag der Sendung, bei der kostenlosen Übertragung der Premieren-Inszenierung ("Les Troyens" von Hector Berlioz) nach draußen, vor die Türen des Nationaltheaters. Da finden sich, bei jeder Witterung, zum fröhlichen Picknick mit Prosecco und großen Stimmen, die treuesten Fans ein, aber auch Neulinge, die beim Flanieren mal vorsichtig hinhören, ob Oper nicht auch etwas für sie sein könnte. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: