BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 20.03.2001, 20.15 Uhr
DIE SPRECHSTUNDE

München (ots) - Die Schinderei mit den Pfunden - gibt es das Idealgewicht? Moderation : Dr. Antje-Katrin Kühnemann "Dick ist, wer zuviel isst" - die weit verbreitete Ansicht stimmt in einigen Fällen, aber nicht in allen. Bei der sogenannten Fettsucht übersteigt der Anteil der Fettmasse am Körpergewicht bei Frauen 30 Prozent und bei Männern 20 Prozent. Jeder fünfte Erwachsene leidet unter zuviel Fett im Gewebe. Durch den Körpermassenindex kann indirekt aus dem Verhältnis von Körpergewicht und Körpergröße die Fettmasse abgeschätzt werden. Bei einem Index von 30 spricht der Arzt von Adipositas. Oft kann das Übergewicht schon im Erbgut festgelegt sein. So ist das körpereigene Hormon Leptin zum Beispiel für die Drosselung des Appetits zuständig. Wer zuwenig Leptin bildet, hat also größeren Hunger. Eine nicht zu überschätzende Rolle spielen psychische Faktoren. Stress, Frust und Einsamkeit lassen Essen als Trost erscheinen. Was kann gegen die lästigen Pfunde getan werden? Warum sind Diäten eher problematisch? Was bedeutet der Jo-Jo-Effekt? Wann kommt die Pille zum Abnehmen? Gibt es das Idealgewicht? Sehen Sie DIE SPRECHSTUNDE. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: