BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Samstag, 10. März 2001, 11.00 Uhr
Das Notizbuch am Samstag

München (ots) - "Im Grunde können wir nur die Folgen begrenzen!" - Ein toskanischer Weg, mit Naturkatastrophen zu leben. Klimaveränderung und Naturkatastrophe - für die Alta Versilia, das bergige Hinterland der toskanischen Versilia-Küste, sind das seit dem 19. Juni 1996 Schreckensworte. Damals, vor inzwischen fast fünf Jahren, regnete es so, wie es nie zuvor geregnet hatte. Innerhalb weniger Stunden schüttete es auf jeden Quadratmeter des Territoriums Tonnen von Wasser. Solche Mengen von Wasser kann selbst ein Gebiet mit vorbildlicher Wasserwirtschaft nicht verkraften. Erst recht kein riesiges gebirgiges Waldgebiet, das sich seit Jahrzehnten selber überlassen ist. 13 Menschen kamen damals in dem kleinen Bergdorf Cardoso ums Leben und die Katastrophe hat tiefe Wunden in der Landschaft hinterlassen. Mit Hilfe eines für Italien ungewöhnlich gut koordinierten Wiederaufbauprogramms versuchen die betroffenen toskanischen Gemeinden, sich auf den nächsten GAU vorzubereiten. Eine Sendung von Christiane Büld-Campetti ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: