BR Bayerischer Rundfunk

Sensationelle Einschaltquoten für "Fastnacht in Franken"

München (ots) - "Fastnacht in Franken" verfolgten in Bayern 1,71 Mio. Zuschauer Am 16.2.2001 zeigte das Bayerische Fernsehen die dreistündige Übertragung von "Fastnacht in Franken". In Bayern verfolgten 1,71 Mio. Zuschauer die Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken. In der Sendezeit zwischen 19.00 und 22.10 Uhr bestimmte das Bayerische Fernsehen mit 41,1% Marktanteil den bayerischen Fernsehmarkt und verdrängte an diesem Abend alle zeitgleich gesendeten Programmangebote in die Bedeutungslosigkeit. "Fastnacht in Franken wirkte sich äußerst positiv auf den Tagesmarktanteil des BFS aus: 16,3%. Die bisher erfolgreichste Fastnachtssendung im BFS Schon in den Vorjahren zählte die "Fastnacht in Franken" zusammen mit der Übertragung vom "Nockherberg" zu den erfolgreichsten Sendungen im Bayerischen Fernsehen. Die Fastnacht aus Veitshöchheim legte trotz immer größerer Konkurrenz durch ähnliche Veranstaltungen auf allen Kanälen seit Jahren zu und konnte im Jahr 2001 die bisher höchsten Marktanteile und Reichweiten erzielen. BR-Fernsehdirektor Dr. Gerhard Fuchs: "Mit dieser sensationellen Einschaltquote ist das Bayerische Fernsehen mit ,Fastnacht in Franken' in Bayern endgültig in ,Wetten dass' - Dimensionen vorgestoßen. Die Strategie, Fasching im Programm nicht zu inflationieren, sondern sich auf wenige Höhepunkte zu konzentrieren, hat sich bewährt." Bundesweit 2,84 Mio. Zuschauer Neben den 1,71 Mio. Zuschauern, die in Bayern "Fastnacht in Franken" gesehen haben, konnte das BFS in den anderen Bundesländern weitere 1,13 Mio. Zuschauer für die fränkische Fastnacht begeistern. "Fastnacht in Franken" erreicht auch jüngere Zuschauer Mit einem Marktanteil von 58,1% bei den 50- bis 64-Jährigen und 58,6% bei den Über-65-Jährigen erzielte die Sendung erwartungsgemäß in diesen Altersgruppen die höchsten Werte. Aber auch jüngere Zuschauer konnten mit der Fastnacht aus Veitshöchheim erreicht werden. Die Kinder schauten an diesem Abend vor allem mit den Eltern das Bayerische Fernsehen (MA: 20,8%). Bei den 14- bis 29-Jährigen erzielte das BFS einen Marktanteil von 11,6% (0,05 Mio.). Mit 0,33 Mio. bei den 30- bis 49-Jährigen wird "Fastnacht in Franken" im Jahr 2001 eines der erfolgreichsten BFS-Angebote sein. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Bayerischer Rundfunk, Pressestelle Rundfunkplatz 1, 80300 München Tel.: 089 / 59 00-2176, Telefax: 59 00-33 66 pressestelle@br-online.de www.br-online.de/pressestelle Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: