BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 14. September 2000, 21.20 Uhr
Kino Kino

    München (ots) -
    
    Kino Kino
    
    Das Filmmagazin des Bayerischen Fernsehens
    
    Kino-Kino-Sendung im September:
    
    KALT IST DER ABENDHAUCH: Nach DIE APOTHEKERIN verfilmt der
Regisseur Rainer Kaufmann zum zweiten Mal einen Roman der
Erfolgsautorin Ingrid Noll. Viel Vorschusslorbeeren erntete KALT IST
DER ABENDHAUCH, der mit Fritzi Haberlandt und August Diehl
hervorragend besetzt ist.
    
    FILMMUSEUM BERLIN: Im September eröffnet das neue Filmmuseum
Berlin seine Pforten. Gefüllt mit Materialien zu mehr als hundert
Jahren Kino aus der umfangreichen Sammlung der deutschen Kinomathek
entstand am Potsdamer Platz jetzt das cineastische Herz des vereinten
Deutschlands.
    
    SCHATTEN DER WAHRHEIT: Michelle Pfeiffer und Harrison Ford in
einem Film klingt nach Hollywood-Traumpaar. Wird aber schnell zum
Albtraum, denn Geister spuken in SCHATTEN DER WAHRHEIT, einem
nervenaufreibenden Schocker von Regisseur Robert Zemeckis.
    
    DANCER IN THE DARK: Als Lars von Triers Film dieses Jahr in Cannes
lief, war allen klar, der muss die goldene Palme gewinnen. Und
wirklich, der Däne und sein Film wurden mit Preisen überschüttet.
Sein melancholisches, ungewöhnliches Musical traf den Nerv des
Publikums.
    
    ONEGIN: Das Spielfilmdebüt von Martha Fiennes, Schwester der
Schauspieler Ralph (DER ENGLISCHE PATIENT) und Joseph Fiennes
(SHAKESPEARE IN LOVE), ist die Verfilmung des Alexander
Puschkin-Versromans EUGEN ONEGIN. Das Russland Anfang des 19.
Jahrhunderts ist die malerische Kulisse für diesen Historienfilm mit
Liv Tyler und Ralph Fiennes in den Hauptrollen.
    
    Mehr Informationen zu unserer Sendung, zum Thema Kino allgemein,
zu unseren Spiel-und Dokumentarfilmen im Bayerischen Fernsehens
finden Sie unter www.kinokino.de, wo Sie auch unser aktuelles
Gewinnspiel erwartet.
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: