BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Montag, 11. September 2000, 20.15 Uhr
Münchner Runde

München (ots) - Euroabsturz, Benzinpreisexplosion: Droht uns ein heißer Herbst? Mit der Steuer- und der Rentenreform konnte Bundeskanzler Gerhard Schröder zwei große Erfolge einfahren, doch die rosige Halbzeit-Bilanz ist so rosig nicht: der Euro ist mal wieder - auf einem historischen Tiefstand, das Thema Gesundheitspolitik noch lange nicht vom Tisch, die EU bemängelt die nicht ausreichende Beschäftigungspolitik Deutschlands, das Gerede um höhere Benzinpreise und Mautgebühren verärgert die Bürger und gerade wieder kocht auch in den eigenen Reihen die Kritik an der Finanzpolitik der Regierung hoch, die nun doch nicht wie angekündigt, die Erlöse aus dem Verkauf der Mobilfunklizenzen zur Schuldentilgung verwenden, sondern im Gegenteil investieren will. Auch in der Koalition steht nicht alles zum besten: "Bündnis90/Die Grünen" mussten spätestens mit dem Atomkonsens eine herbe Niederlage verzeichnen, die Diskussionen um weitere Rüstungsexporte tragen nicht gerade dazu bei, ihr Profil zu schärfen. Wie geht es nun weiter in Berlin? Welche Probleme stehen an, wie wird sich die derzeit geschwächte Opposition verhalten? Was wird aus dem Sparkurs der Regierung und was kommt auf uns Bürger zu? Dies diskutieren in der "Münchner Runde": Bettina Gaus, Publizistin Wilhelm Henkel, Wirtschaftswissenschaftler Helmut Maier-Mannhart, Süddeutsche Zeitung (angefragt) Manfred Scholz, Unternehmer Moderation: Martin Lohmann ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: