BR Bayerischer Rundfunk

Pfingstmontag, 12.Juni 2000, 11.00 Uhr Bayern2Radio
Wo in Amerika das Herz weiß-blau schlägt
Vom Leben in der Kleinstadt Leavenworth, in der bayerisches Brauchtumwirtschaftlichen Erfolg garantiert

München (ots) - Wer in dem amerikanischen Städtchen Leavenworth übernachten will, kann in der "Pension Anna" zwischen Tölzer Schränken und Mittenwalder Bänken in einem alpenländischen Bett ruhen. Denn Hotelier Bob Smith hat das Mobiliar der Zimmer teilweise aus Bayern importiert, teilweise selbst geschreinert. Die Anregungen stammen von Fotos, die der Amerikaner von seinen Studienreisen durch Bayern und Österreich mit nach Hause bringt. Zweimal im Jahr fliegt der ehemalige Zahnarzt herüber und ist ständig auf der Suche nach neuen Details, die Leavenworth noch bayerischer machen könnten. Denn Leavenworth ist das "bavarian village" des Nordwesten Amerikas. In den frühen 60er Jahren ging es mit der ehemaligen Eisenbahner- und Holzarbeiterstadt im Staat Washington wirtschaftlich zunehmend bergab. Viele Menschen zogen weg, Gebäude verfielen. Einige Bürger wollten sich damit jedoch nicht abfinden und forderten ein neues Image für die Stadt. Nach hitziger Diskussion und einem Ideenwettbewerb entschieden findige Köpfe, den Ort auf "Bayerisch" umzurüsten, denn vom Tourismus erhoffte man sich neuen wirtschaftlichen Auftrieb. Heute gleicht Leavenworth einem alpenländischen Fremdenverkehrsort: Bewaldete Berghänge, blumenübersäte Almwiesen und ein schneebedeckter Dreitausender bieten das natürliche Panorama. Originalgetreue Lüftl- und Fassadenmalerei an den Häusern, Schuhplattlergruppen auf dem Marktplatz und ein Bierwagen samt importiertem Haflinger beim Leonhardi-Ritt sorgen dafür, dass der Tourist aus Japan sich wirklich wie in Bayern fühlt. Hunderttausende strömen jedes Jahr in das kleine Städtchen Leavenworth, dem es mit seinen Einwohnern wirtschaftlich wieder gut geht. Darüber hinaus pflegen immer mehr Menschen bayerische Traditionen auch in ihrem Alltag, denn sie sind auch mit dem Herzen ein " bavarian village." Elisabeth Pongratz hat Leavenworth besucht und erzählt, wie bayerisches Brauchtum das Leben in der Stadt prägt. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: