BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio/Freitag, 12. Mai 2000, 10.05-11.00 Uhr/ Das Notizbuch

    München (ots) - "Ganz normal rechtsextrem" - Wie fremdenfeindliche Gewalt entsteht und was man dagegen tun kann

    Ausländerfeindlichkeit ist kein Naturschicksal. Trotzdem reißt die Welle der Übergriffe nicht ab; außer der Ermittlung der Täter erfährt die Öffentlichkeit jedoch wenig. Was kann man tun, damit es endlich nicht mehr zu Gewalttaten kommt?

    Ein Gespräch mit:      - Anetta Kahane, Geschäftsführerin der RAA, der Regionalen Arbeitsstellen für Ausländerfragen, die in den neuen Bundesländern regionale Projekte gegen ausländerfeindliche Gewalt fördern,

- dem Jugendforscher Dr. Klaus Wahl, der für das Deutsche Jugendinstitut Studien über die fremdenfeindliche und rechtsextremistische Gewaltszene durchführt

- einem Jugendlichen aus dem Jugendzentrum Dorfen, das nach einem Brandanschlag in der oberbayerischen Gemeinde gegen fremdenfeindliche Gewalt aktiv geworden ist.


ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
BR-Familienfunk:
Monika Dollinger
089/5900-3964 (oder 2810)

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: