FOCUS Magazin Verlag GmbH

FOCUS-Schülerwettbewerb: Mehr als 1500 Pennäler forschten in Sachen Zukunft
Heute Preisverleihung in Berlin
Hohes Niveau der eingereichten Arbeiten

München (ots) - Mehr als 1500 Schüler nahmen am vierten FOCUS-Schülerwettbewerb "Schule macht Zukunft" teil, fünf Sieger kürte FOCUS-Chefredakteur Helmut Markwort heute (19. September) im Beisein prominenter Wirtschaftsvertreter für herausragende Arbeiten zu den Einflüssen moderner Technologien auf die Welt von morgen. Hans-Olaf Henkel, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), lobte die Bereitschaft der Jugendlichen, sich auf Neues einzulassen: "Wer fit für die Zukunft sein will, muss innovativ sein." Platz eins belegte das Mörike-Gymnasium aus Esslingen. Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Sto AG erarbeiteten die Schüler neue Ansätze für moderne Oberflächen. Der zweite Sieger ist ein Team des Illertal Gymnasiums Vöhringen, das sich bei DaimlerChrysler mit dem Auto der Zukunft befasste. Den dritten Preis erhielt das Gymnasium am Mosbacher Berg, Wiesbaden, das in Kooperation mit dem Transportunternehmen CargoLifter an einem Projekt zur Logistik der Zukunft gearbeitet hatte. FOCUS verlieh zwei Sonderpreise: an Schüler des Gymnasiums Haus Overbach in Jülich, die sich Gedanken zur Besiedelung des Mars gemacht hatten, und an ein zweites Team des Esslinger Mörike-Gymnasiums, das sich des Themas "Ersatzteile für den Menschen" angenommen hatte. "Wir waren begeistert von den kreativen und professionellen Projekten der Schüler" , sagt FOCUS-Chefredakteur Helmut Markwort. Die Schüler hatten Projektarbeiten aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Energie-, Umwelt-, Medizin- und Biotechnologie sowie Logistik eingereicht. Der Wettbewerb "Schule macht Zukunft" möchte Schüler und Lehrer motivieren, sich mit den Zukunftstechnologien auseinander zu setzen. Die neue Ausschreibung startet bundesweit im September 2000 unter dem Motto "Digitale Revolution". FOCUS veranstaltet den Wettbewerb gemeinsam mit dem BDI, dem Deutschen Philologenverband, dem Ernst Klett Verlag, der Intel GmbH, der Stiftung Industrieforschung, dem Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine und dem VDI Verein der Deutschen Ingenieure. Unter www.focus.de/schuelerwettbewerb gestaltete FOCUS Online zusammen mit ehemaligen Wettbewerbssiegern einen neuen Webauftritt. ots Originaltext: FOCUS Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Christiane Meertz-Lohrmann Tel.: 0 89/92 50-39 47 Fax: 0 89/92 50-26 63 E-Mail: Christiane.Lohrmann@focus.de http//www.focus.de/schuelerwettbewerb Original-Content von: FOCUS Magazin Verlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: