Ipsos GmbH

Onlineshopper würden digitale Einkaufshelfer nutzen

Hamburg (ots) - Trotz der unzähligen Shoppingmöglichkeiten im Internet, bevorzugt die Hälfte der deutschen Internetnutzer (57%) lokale Geschäfte, wie eine Grundlagenstudie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos zum Thema Omnichannel ergab. Größte Barriere für das Onlineshopping ist fehlende persönliche Beratung. Doch dafür gibt es beim Onlinekauf digitale Einkaufshelfer: vier von zehn (39%) deutschen Onlinern würden die persönliche Shoppingberatung im Netz ausprobieren.

Ein Drittel der Deutschen interessiert die Beratung per Chat

Chats auf der Webseite können die deutschen Onliner sich vorrangig für die persönliche Beratung beim Onlineeinkauf vorstellen: ein Drittel (34%) der Deutschen hat Interesse daran. Statt auf eigene Lösungen können Unternehmen auch auf vorhandene Messenger und Netzwerke zurückgreifen. Ein Viertel der deutschen Internetnutzer (26%) würden sich per WhatsApp oder Facebook Messenger beim Kauf beraten lassen.

Einkaufshelfer: ein Viertel der Deutschen würde mit dem Sprachassistenten shoppen

"Die Digitalisierung und Entwicklung neuer Technologien ermöglichen mehr als die "klassische" Beratung beim Onlineshopping via Browser oder App. Die Konsumenten sind auch offen für andere Einkaufstechnologien", erklärt Diana Livadic, Manager Ipsos Connect. So könnte beispielsweise der Lebensmitteleinkauf beim Händler für einige Deutsche bald der Vergangenheit angehören: ein Viertel (26%) interessiert sich für Kühlschränke, die selbstständig Produkte nachbestellen, unter den Millennials ist es ein Drittel (32%). Auch der Onlinekauf per Sprachassistent ist für ein Viertel (25%) der deutschen Internetnutzer interessant.

Steckbrief

Repräsentative Online-Befragung unter jeweils 1.500 Internetnutzern von 18 bis 65 Jahren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Feldzeit: 25.08. - 12.09.2016

Über Ipsos:

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Markt- und Meinungsforschungsinstitut. In einer sich immer schneller verändernden Welt ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden mit präzisen und umsetzbaren Analysen bei ihrer Veränderung zu unterstützen. In Deutschland beschäftigen wir über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Pressekontakt:

Ipsos Pressestelle Kontakt
Gudrun Witt
Sachsenstr. 6
20097 Hamburg
Tel.: (040)80096-4179
Fax: (040)80096-4100
gudrun.witt@ipsos.com
www.ipsos.de



Weitere Meldungen: Ipsos GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: