Jahreszeiten Verlag, VITAL

Die besonderen Glücksmomente der Veronika Ferres

Hamburg (ots) - Sie zählt spätestens seit dem Film "Schtonk" im Jahr 1991 zu den bekanntesten Schauspielerinnen, jetzt verrät Veronika Ferres ihren zahlreichen Fans in einem Interview der Zeitschrift VITAL ganz Persönliches. So zähle ein ausgiebiges Frühstück am Sonntag mit ihrer Familie und ohne jeden Zeitdruck zu den Glücksmomenten ihres Lebens. Und wie nicht anders zu erwarten, gehört bei der leidenschaftlichen Reiterin auch das zum kompletten Glück dazu: "Nach einem heißblütigen Ausritt ohne gebrochene Knochen wieder in den Stall zu kommen." Ihre Kraft schöpft die sympathische Schauspielerin aus einer durchschlafenen Nacht. Danach könnte sie Bäume ausreißen. Gefragt, aus welcher Quelle sie Inspirationen schöpft, kommt auch eine unerwartete Antwort: "Inspiration gibt es überall, auch in der Natur auf dem Rücken meines Pferdes." Um sich gesund und fit zu halten, trinkt "die Ferres" viel Wasser, reduziert den Käsekuchen-Konsum und reitet. Auf die Frage, welches Tier sie gern wäre und warum, antwortet die Schauspielerin: "Ein Delfin, weil er für mich die endlose Freiheit des Meeres verkörpert." Mit Wut geht Veronika Ferres sehr differenziert um. Zunächst versuche sie, sich nicht aufzuregen, sagt sie VITAL. Falls ihr das nicht gelinge, atme sie tief in den Solarplexus ein und noch tiefer aus. Wenn das nicht helfe, versuche sie es mit Humor. Und dann kommt eine dringende Warnung: "Im schlimmsten Fall bekomme ich unvergessliche Wutanfälle." Diese Meldung ist unter Quellenangabe VITAL zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: VITAL Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: Redaktion VITAL Christiane Bloch Tel.: 040/ 27 17 3117 Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, VITAL, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: