Jahreszeiten Verlag, VITAL

Auch UV-A-Strahlung in Bräunungsstudios ist gefährlich

Hamburg (ots) - In der Bundesrepublik wird gebräunt, was die Hochleistungsstrahler hergeben, stehen allein 40 Prozent aller Solarien Europas. In der Zeitschrift VITAL warnen Experten jedoch vor möglichen Gefahren. Es gibt keine "gesunde" UV-Strahlung - weder natürliche noch künstliche. Auch die oft als gesund bezeichnete UV-A-Strahlung in den Bräunungsstudios ist nicht ohne Risiko. Zu den Gefahren extensiven Bräunens gehörten auch Augenschäden, Falten und Lichtdermatosen. Der Hautkrebsspezialist Dr. Rüdiger Greinert verweist auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie mehrerer nationaler Strahlenschutzbehörden, Bräunungssolarien ganz zu meiden. Greinert ist Mitglied von Euroskin, einer Expertenvereinigung zur Verhütung von Hautkrebs. In dem VITAL-Bericht heißt es, für sicheres Sonnen sei die Wahl des Studios ebenso wichtig wie die des richtigen Geräts. In manchen Sonnenstudios seien Mitarbeiter nicht in der Lage, Auskunft über die Gerätetypen zu geben. Das Blatt empfiehlt, sich nur für Studios zu entscheiden, in denen der Besucher Aufschluss über den Gerätetyp oder zumindest die Art des UV-Strahlers erhält. Am ehesten geeignet sind Solarien vom Typ 3. Ihre Strahlung soll dem Sonnenlicht am ähnlichsten sein. "Außerdem sollte das Personal Ihnen sagen können, wie lange Sie - bezogen auf Ihren Hauttyp - sonnen dürfen", heißt es weiter. Es sollte auch beraten können bei Fragen wie "Welche Medikamente vertragen sich nicht mit UV-Strahlung?". Vorsicht sei bei Münzstudios, Geräten in Schwimmbädern oder Fitness-Landschaften angesagt, die ohne geschultes Personal betrieben würden. Diese Meldung ist unter Quellenangabe VITAL zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: VITAL Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion VITAL Maren von Pluta Tel.: 040/2717 3138 Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, VITAL, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: