Positives Zeugnis für das Seminarland Niederösterreich

Positives Zeugnis für das Seminarland Niederösterreich
Seminarland Niederösterreich
Bild-Infos Download

St. Pölten (ots) - Ein durchwegs positives Zeugnis stellt die Österreichische Kongressstatistik 2010 dem niederösterreichischen Wirtschaftstourismus aus: Mehr Veranstaltungen, mehr Teilnehmer, gefestigtere Position.

Die vom Austrian Convention Bureau und der Österreich Werbung erhobene Kongress- und Tagungsstatistik für das Jahr 2010 weist für Niederösterreichs Wirtschaftstourismus äußerst erfreuliche Zahlen auf: Insgesamt wurden in Niederösterreich 362 Kongresse und Firmentagungen gezählt - mehr als vier Mal so viel als im Jahr zuvor. Auch die Steigerung der Teilnehmer ist beachtlich: Wurden 2009 noch 16.079 registriert, waren es letztes Jahr 38.884. "Die hohen Zuwächse müssen allerdings relativiert werden," bremst Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav die Euphorie. "Bei der 2009 zum ersten Mal erhobenen Statistik wurde ein großer Anteil an Veranstaltungen nicht erfasst. Generell sind die hohen Steigerungsraten bei Kongressen und Firmentagungen im letzten Jahr auf die gestiegene Meldemoral zurückzuführen. Vergleiche zum Vorjahr können daher nur eingeschränkt gezogen werden."

Unvergleichlich, aber dennoch positiv

Doch trotz der statistischen Vorbehalte liefert die deutlich repräsentativer gewordene Kongressstatistik 2010 sehr positive Ergebnisse für Niederösterreichs Wirtschaftstourismus. "So belegen die Zahlen, dass Niederösterreich im Bundesländer-Ranking seine Position festigen konnte," stellt Bohuslav fest. "Fanden 2009 noch 4,93 Prozent aller österreichweit registrierten Kongresse und Tagungen in Niederösterreich statt, waren es im letzten Jahr schon 5,87 Prozent. Bei von heimischen Betrieben organisierten Seminaren konnte Niederösterreich das vierthöchste Aufkommen verzeichnen." Einen besonderen Wachstum an Kongress-Nächtigungen erlebte im letzten Jahr St. Pölten. Hier stiegen die Zahlen von 1.766 auf 12.759 Übernachtungen. Das ist Platz 3 im Landeshauptstadt-Ranking - 2009 musste sich St. Pölten noch mit dem letzten Rang begnügen.

Kongressförderung

"Je kleiner die Veranstaltung und je größer der Anteil an heimischen Teilnehmern, desto eher die Wahrscheinlichkeit, dass das Event in Niederösterreich stattfindet. Hier kann Niederösterreich durch sein großes Angebot an besonderen Locations, die Professionalität der Anbieter und die hervorragende Erreichbarkeit aller Regionen punkten," fasst Bohuslav den Trend zusammen. Um auch für größere Veranstaltungen attraktiver zu werden, wurde für 2011 eine Kongressförderung eingerichtet.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Niederösterreich-Werbung Karin Weihs Tel.: +43 (0)2742 9000-19844 karin.weihs@noe.co.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5556/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0012 2011-05-04/13:11