Handelsblatt

Ausschreibung gestartet: Gesucht wird das beste Wirtschaftsbuch des Jahres 2015

Düsseldorf (ots) - Nach dem großen Echo in den vergangenen Jahren schreiben das Handelsblatt, die Frankfurter Buchmesse und die Investmentbank Goldman Sachs den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2015 aus. Der Preis für das beste Wirtschaftsbuch des Jahres wird am 15. Oktober in Frankfurt bei einer festlichen Veranstaltung im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis sollen eine Autorin oder ein Autor ausgezeichnet werden, die in beispielhafter Weise das Thema Wirtschaft behandeln und einem breiten Publikum ökonomische Zusammenhänge verständlich nahebringen. Das Motto des Preises lautet deshalb "Wirtschaft verstehen".

Über die Preisvergabe entscheidet eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart. Zur den Jurymitgliedern zählen unter anderem Professor Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner, KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance an der Technischen Universität München, Dr. Simone Bagel-Trah, Aufsichtsratsvorsitzende der Henkel AG & Co. KGaA, Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, Dr. Jörg Kukies, Co-Chef Goldman Sachs Deutschland, Dr. Wolfgang Fink, Co-Chef Goldman Sachs Deutschland, Bodo Hombach, Präsident der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP) und Professor Dr. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institute. Die zehn Finalisten für den Preis stellt das das Handelsblatt vor der Preisverleihung ausführlich auf der Literaturseite vor.

Die Teilnahmebedingungen, das Anmeldeformular und weitere Informationen sind zu finden unter: www.deutscher-wirtschaftsbuchpreis.de

Über das Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Im Tageszeitungsvergleich zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei Entscheidern der ersten und zweiten Führungsebene zur unverzichtbaren Lektüre. Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2014 erreicht das Handelsblatt mehr als 285.000 Entscheider börsentäglich. Handelsblatt Online erreicht monatlich bis zu 22 Millionen Visits und rund 100 Millionen Page Impressions. Damit ist Handelsblatt Online das führende Wirtschaftsportal in Deutschland und wurde 2014 zum dritten Mal in Folge von den Lesern zur beliebtesten Website des Jahres gewählt.

Kontakt:

Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de


Original-Content von: Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: