ERF Medien e.V.

"Tod mit 3 Jahren" - großer Zuspruch auf YouTube-Clip

Wetzlar (ots) - Erstmals hat ein Video von ERF Medien (Wetzlar) auf dem Social-Media-Kanal YouTube die Millionenmarke geknackt. Der 2014 entstandene Filmbeitrag "Tod mit 3 Jahren - Abschied von Joshua" in der Reihe "Gott sei Dank" wurde in 29 Monaten mehr als eine Million Mal aufgerufen.

Der Beitrag unter https://youtu.be/yELCV6R25Mo schildert das Schicksal der Familie Walker aus Ammerbuch bei Tübingen. Sohn Joshua kam mit einem Wasserkopf und schweren Fehlbildungen des Gehirns auf die Welt. Es war den Eltern Friederike und Ralph Walker klar, dass der Junge mit einer Behinderung auf die Welt kommt. Dennoch haben sie sich für die Geburt und damit für das Kind entschieden. Unzählige Operationen, lange Aufenthalte in der Kinderklinik in Tübingen und viele Zuwendungen der Eltern - der Vater ist gelernter Pfleger - konnten das Leben Josuas nicht retten. Er starb mit nur drei Jahren. Friederike und Ralph Walker sind dankbar für die Jahre, die er bei ihnen war. Die zu Herzen gehende Geschichte hat ein großes Echo in den sozialen Medien gefunden. "Wir sind unglaublich dankbar für unsere Geschichte mit Joshua. Es war die schönste Zeit unseres Lebens. Joshua hat einen Platz in unserem Herzen und wir wissen ihn jetzt bei Jesus im Himmel, wo es keinen Schmerz und keine Tränen mehr gibt", schreibt Friederike Walker.

"Gott sei Dank" ist der Titel eines Magazins von ERF Medien, das seit April 2004 auf Sendung ist. "Die Sendereihe soll zeigen, was Christen glauben und wie sie leben, wie sie Herausforderungen begegnen und sich für andere engagieren. So können Menschen auch Gott entdecken und ein wenig besser verstehen, wie Gott das Leben sieht", so der Leiter der Sendereihe, Ingo Marx. Der Titel der Sendung stehe ganz bewusst für ein positives Lebensgefühl. Es gebe viele Gründe "Gott sei Dank!" zu sagen. Weitere Beiträge und Infos sind zu finden unter https://www.erf.de/gottseidank.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende
zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: presse@erf.de
www.erf.de

Unsere Vision:
"Wir machen Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben
verändert. Dazu suchen wir die besten medialen Möglichkeiten."
Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Weitere
Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse oder im Magazin
ANTENNE.
Original-Content von: ERF Medien e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ERF Medien e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: