ERF Medien e.V.

ERF Medien: 20 Jahre "Lesezeichen"

Wetzlar (ots) - Seit 20 Jahren strahlt ERF Medien (Wetzlar) täglich die Sendereihe "Lesezeichen" im Programm von ERF Radio aus. Aus diesem Anlass veranstaltet ERF Medien eine Jubiläumsveranstaltung am Sonntag, 29. November, um 16 Uhr in der Stadthalle Wetzlar (Brühlsbachstraße 2b). Mit dabei sind der christliche Liedermacher Christoph Zehendner und die ERF Combo. Zudem werden die Buchautoren Steffi Baltes, Thorsten Hebel, Jürgen Mette, Susanne Niemeyer, Hetty Overeem und Nicola Vollkommer aus ihren Werken lesen. Der Eintritt kostet 20 Euro im Vorverkauf, 24 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es unter www.erf.de/Lesezeichenfeier oder per Telefon unter 06441 957-1414. zum Jubiläum gibt es für die Besucher insgesamt zehn Digitalradios zu gewinnen.

Außerdem wird es bereits am 1. November um 15 Uhr eine Sondersendung zum Jubiläum mit allen Redakteurinnen (Wiederholung um 19.30 Uhr und um 22.30 Uhr) im Programm ERF Plus geben. Nach Angaben des Leiters von ERF Plus, Tobias Schuffenhauer, wurde das erste "Lesezeichen" am 1. November 1995 ausgestrahlt. Bis heute seien weit über 7.000 Sendungen produziert worden. "Wir möchten Lust aufs Lesen machen. Leselust treibt auch die Redakteurinnen selbst an", so Ute Heuser-Ludwig, die von Anfang an die Sendungen mit gestaltet. "Wir wollen nicht nur über Bücher sprechen, sondern die Geschichten, Gedichte und Gedanken in den Sendungen selber sprechen lassen", sagt Heuser-Ludwig. Die Leseauszüge sollen neugierig machen auf Menschen, Situation und neue Ideen vermitteln. Die Sendereihe versteht die Redaktion als "einen Raum zum ruhigen Zuhören, als Ort, um sich im Leben und in Gott zu verwurzeln."

Beim Erstellen des Programms orientiert sich die Redaktion an den Neuerscheinungen christlicher Verlage und am Kirchenjahr. Ferner erinnern Sendungen an Schriftsteller zu deren Geburts- oder Todestag. Durch "Lesezeichen" werden viele Bücher einem breiteren Hörerkreis bekannt. Andererseits unterstützen Verlage die Sendereihe durch ihre Erlaubnis, aus ihren Büchern vorzulesen sowie durch Verlosungsexemplare.

Bücher sind nach wie vor ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens. Lesen ist eine wichtige Voraussetzung für die eigene Meinung und den persönlichen Glauben. Deshalb will das Redaktionsteam weiter gute Geschichten präsentieren und dabei seine Buchangebote im Internet weiter ausbauen. Literatur soll auch in Zukunft einen wichtigen Platz einnehmen in den Programmen von ERF Medien.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende
zur Verfügung.
Michael vom Ende
Pressesprecher
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: presse@erf.de
www.erf.de
ERF - Der Sender für ein ganzes Leben.
Unsere Vision:
"Wir möchten nichts lieber, als dass Menschen Gott kennenlernen und
er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen
Möglichkeiten." Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus
Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse
oder im Magazin ANTENNE.

Original-Content von: ERF Medien e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ERF Medien e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: