Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Jörg Riebartsch glossiert: Verbieten, alles verbieten

Gera (ots) - Umfragen wohin man schaut. Wenn gerade keine Wahlen anstehen, kann man den Deutschen ja mal fragen, was er von Schoko-Nikoläusen im Laden hält, wenn noch gar kein Weihnachten ist.

Ui, da kann sich der Deutsche aber aufregen. Und wie ihn das aufregt. Lebkuchen im August im Supermarkt? Pfui Deibel.

Die Umfrager habe sogar herausgefunden, dass sich ein Drittel der Deutschen so sehr über Spekulatius im Sommerhandel empört, dass dieses Drittel für ein Verbot des Warenverkaufs ist. Schade, dass momentan kein Wahlkampf in Bayern ist, denn dann würde Deutschlands populistischster Politiker, er bekleidet das Amt eines Ministerpräsidenten und hört auf den Namen Horst Seehofer, eine Maut für Dominosteine fordern, die durch eine Herdprämie ("Dominosteine lieber selbst backen") kompensiert werden kann. Gilt aber nicht für ausländische Dominosteine.

Es gibt noch so Vieles, was man verbieten kann. Wieso darf man beispielsweise im Winter bei klirrender Kälte eine Badehose kaufen? Das ist doch störend. Oder weshalb dürfen Restaurants im Hochsommer glühend heiße Suppen anbieten? Wo sind wir denn? Es soll sogar im Winter schon zu Verkäufen von Speiseeis gekommen sein. Einfach unfassbar.

Verbieten ließen sich übrigens auch doofe Umfragen Ende September zu Dingen, die schon Mitte August bekannt waren - und das seit Jahren.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 365 77 33 11 13
redaktion@otz.de
Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: