Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Grünen-Fraktionschefin für Legalisierung von Marihuana. Strenge Auflagen statt Kriminalisierung gefordert.

Gera (ots) - Die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat sich für eine Legalisierung von Marihuana eingesetzt. Das berichtet die Ostthüringer Zeitung (Sonnabendausgabe).

"Die Strategie der Kriminalisierung ist gescheitert. Legalisierung im Rahmen strenger Auflagen, insbesondere im Bereich Jugendschutz und Gesundheit, wäre der richtige Weg. In den USA machen es einige Staaten vor, vor allem um soziale Verwahrlosung zu verhindern und den Kampf gegen die Drogenkartelle zu gewinnen", sagte Göring-Eckardt in einem Interview mit der Ostthüringer Zeitung. Die Illegalität führe dazu, dass "junge Leute teilweise Drogen bekommen, bei denen sie nicht wissen, was drin steckt".

Die Grünen-Politikerin sprach sich dafür aus, nicht mit Kriminalisierung zu reagieren, sondern mit Aufklärung und Legalität. "Und dass Alkohol mindestens so gefährlich wie Marihuana ist, wissen wir alle", sagte Katrin Göring-Eckardt der Ostthüringer Zeitung.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 365 77 33 11 13
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: