Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Wolfgang Schütze kommentiert: Sommerzeit

Gera (ots) - Was, schon wieder Sommerzeit!

Ich weiß nicht was das ständige Gelei're an der Uhr soll. Ging doch früher auch ohne. Kaum hatte sich mein Biorhythmus auf heimeliges Dämmern eingestellt, kommen nun sämtliche Lebensfunktionen schon wieder durcheinander. Schlafstörungen, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfälle können mögliche Folgen sein, warnt der Erlanger Arzt Hubertus Hilgers. Das ist doch ganz schrecklich. Wie soll man denn da in Ruhe einschlafen. Rund 50 000 in Deutschland haben schon eine online-Petition des Heilpraktikers gegen die Zeitumstellung unterzeichnet.

Seit mehr als 30 Jahren gibt's den Unfug mit der Zeit. Angeblich ist das Hü und Hott ja eingeführt worden, weil man ausnutzen wollte, dass es abends länger hell ist, man also erst später das Licht einschalten muss. Vergessen wird nur, dass im Frühjahr und im Herbst in den Morgenstunden auch eher geheizt wird. In Summe gibt's also überhaupt keine Energieeinsparung, sagt das Umweltbundesamt. Warum also der Quatsch?

Weil es schön ist, im Hellen von der Arbeit zu kommen und im Biergarten eins zu zischen.

Freilich ist das schön. Aber deswegen der ganze Aufwand? Bier schmeckt doch auch im Dunkeln.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 365 77 33 11 13
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: