Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Kommentar Ostthüringer Zeitung Gera

Gera (ots) - Ostthüringer Zeitung Gera zu Westerwelle: Erst nachdem die Kritik an der Zusammensetzung der Südamerika-Delegation zum Sturmgebraus angeschwollen war, ließ Kanzlerin Merkel gestern erklären: Sie sei "überzeugt, dass der Bundesaußenminister in Übereinstimmung mit den Usancen und den Regeln vorgegangen ist". Nun ist das mit Überzeugungen so eine Sache. Exaktes Wissen wäre wohl besser. Für gewöhnlich hält man sich an die üblichen Regeln, die aber oft von Ausnahmen bestätigt werden. Vermutlich war also dieser Staatsbesuch in halb Südamerika außenpolitisch gar nicht so wichtig, sonst hätte sich das Kanzleramt doch dessen Ziele und also logisch auch die Delegation zuvor angesehen. Oder wer bestimmt die Richtlinien deutscher Politik? Pressekontakt: Ostthüringer Zeitung Redaktion Ostthüringer Zeitung Telefon: +49 3447 52 59 70 redaktion@otz.de Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: