Germany Trade and Invest

Strom ist da, Speicher und Netze fehlen
Germany Trade & Invest wirbt um Investoren in Südkorea

Berlin/Seoul (ots) - Labor trifft Entwickler oder Markt den potentiellen Lieferanten und Investor: Das könnte das Motto der von Germany Trade & Invest (GTAI) organisierten Investorenveranstaltung am 28. September in Seoul sein. Vorgestellt wird hier die Cleantech-Region Ostdeutschland, ihre Vorreiterrolle bei der Energiewende und die Chancen für ausländische Unternehmen, die in den neuen Bundesländern investieren wollen:

"Die Energiespeicherung und die Implementierung der sogenannten "intelligenten Netze" sind zentrale Themen der Energiewende und deswegen findet unsere Veranstaltung in Südkorea statt. Vor allem im Bereich der Energiespeicherung gehört das Land zur Weltspitze, so dass auf der einen Seite die Geschäftschancen für südkoreanische Unternehmen in Deutschland hervorragend sind. Auf der anderen Seite können diese Unternehmen, wenn sie in Deutschland investieren, sich an der gesamten Entwicklung im Rahmen der Energiewende beteiligen und davon profitieren", erklärt Jürgen Friedrich, Geschäftsführer von GTAI.

Neben Berlin Partner und der Wirtschaftsförderung Sachsen beteiligt sich auch das Konsortium WindNODE an der Investorenveranstaltung. Die von den fünf neuen Bundesländern und Berlin unterstütze Initiative präsentiert die Hauptstadtregion und Nordostdeutschland als Modellregion der Energiewende. In dünnbesiedelten Regionen wird Windenergie gewonnen, in urbanen Zentren verbraucht. Hier zeigen sich auch die Chancen und Herausforderungen der Energiewende: Die bereits jetzt relativ gut ausgebaute und ausgereifte Energiegewinnung und die Herausforderung, diese sinnvoll den Verbrauchern zuzuführen und zu speichern, wenn sie produziert, aber nicht benötigt wird.

"Dass die Stärke Südkoreas im Bereich Energiespeicherung zum "Markt" Ostdeutschland passt, liegt auf der Hand. Daneben ist Deutschland bereits jetzt der wichtigste Handelspartner Südkoreas in der EU und Südkorea der zweitwichtigste Export-Markt Deutschlands in Asien. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind gut, was auch zukünftige Investitionen erleichtert", so Peter Alltschekow, Leiter Neue Bundesländer bei GTAI.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Andreas Bilfinger
T. +49 (0)30 200 099-173
F. +49 (0)30 200 099-511
Andreas.Bilfinger@gtai.com
www.gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Germany Trade and Invest

Das könnte Sie auch interessieren: