Germany Trade and Invest

Inselarchipel auf Wachstumskurs
Wahlen in den Philippinen

Berlin/Taipei (ots) - Die Philippinen wählen am 9. Mai 2016 einen Präsidenten, Vizepräsidenten und viele andere Posten neu. Im Juni wird die zukünftige Regierung die Amtsgeschäfte übernehmen und zeigen müssen, wie sie die gegenwärtige Wachstumsdynamik aufrechterhalten will. Denn die Vorgängerregierung unter Präsident Benigno Aquino III. hat die Messlatte hoch gelegt.

In den vergangenen fünf Jahren ist das Bruttosozialprodukt der Philippinen durchschnittlich um 5,9 Prozent gewachsen, der Warenaußenhandel legte insgesamt um rund 20 Prozent und der Dienstleistungshandel noch deutlich stärker zu. "Begleitet wurde dies von einer soliden Finanz- und Steuerpolitik. Daher haben die internationalen Rating-Agenturen die Bonität des Landes in mehreren Stufen auf Investmentgrade erhöht", so Jürgen Maurer von Germany Trade & Invest in Taipei.

Eine robuste inländische Wirtschaftsentwicklung wird das Wachstum 2016 über die Sieben-Prozent-Marke steigen lassen, so die sehr optimistische Regierungsprognose. Von der Volatilität der internationalen Märkte soll der Archipel, dessen Wirtschaftskraft vor allem auf Dienstleistungen und Konsum basiert, relativ unbeeinflusst bleiben. Zudem bieten die hohen Rücküberweisungen der im Ausland tätigen philippinischen Arbeitskräfte eine wichtige Stütze für den inländischen Konsum wie auch die privaten Investitionen.

Für den Außenhandel bleibt die philippinische Regierung trotz einer anhaltend schwachen internationalen Konjunktur 2016 relativ zuversichtlich. Die wertmäßigen Exporte sollen auf US-Dollar-Basis um fünf Prozent und die Importe um zehn Prozent zulegen. Erstere waren 2015 gesunken und letztere um fast 8,7 Prozent gestiegen. Mit Deutschland blieb der Außenhandel 2015 nahezu unverändert. Importen von 2,7 Milliarden US-Dollar standen Exporte nach Deutschland von 2,6 Milliarden gegenüber. Die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren intensiviert.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0)30 200 099-151
Esad.Fazlic@gtai.com
http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Germany Trade and Invest

Das könnte Sie auch interessieren: