Germany Trade and Invest

Deutschlands Osten trifft auf Chinas Süden
Delegationsreise ostdeutscher Unternehmer nach Südchina

Berlin (ots) - Vom 26. bis 30 Oktober reist eine ostdeutsche Unternehmerdelegation in Begleitung von Germany Trade & Invest nach Guangdong - eine der wirtschaftlich bedeutsamsten Provinzen Chinas. Geplant sind zwei Aufenthalte in der Provinzhauptstadt Guangzhou sowie Zhanjiang, einem aufstrebendem Zentrum im Westen Guangdongs.

Im Rahmen der Reise werden die Unternehmer aus Berlin, Brandenburg sowie Sachsen-Anhalt die Gelegenheit erhalten, in individuellen Gesprächsterminen erste wichtige Kontakte vor Ort zu knüpfen. Weiterhin bietet die Teilnahme an der Delegation die Chance zu Projektbesuchen und Gesprächen mit Entscheidungsträgern, die sonst häufig Besuchern verschlossen bleiben. Weitere Unterstützung erhalten die Teilnehmer vor Ort durch die AHK Greater China und einen Südchina-Experten von Germany Trade & Invest.

Guangzhou ist die erste Station der Reise. Die 12-Miilionen-Metropole liegt im Perlflussdelta und ist seit Jahrhunderten Chinas Tor zur Welt und ein weltweit bedeutendes Handels- und Messezentrum. In unmittelbarer Nähe finden sich weitere acht Millionenstädte, darunter auch Chinas "Technologiezentrum" Shenzhen, die Stadt mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen Chinas.

Zweite Station der Delegationsreise wird die Stadt Zhanjiang. Hier zeigt sich deutlich das Potenzial der Städte aus der zweiten und dritten Reihe. Mit gezielten Ansiedlungsprojekten im Bereich Stahl- und Petrochemie sowie im Städtebau fördert die chinesische Zentralregierung diese Entwicklung. Auf der Donghai-Insel stehen Besuche bei den staatseigenen Konzernen Sinopec und Baosteel, ebenso wie Gespräche mit hochrangigen Vertretern der Stadtregierung, auf dem Programm.

Der Branchenschwerpunkt der diesjährigen Unternehmerdelegation liegt auf dem Thema Sicherheit. "Aus diesem Grund haben wir uns bei der Planung dafür entschieden, den ostdeutschen Unternehmen zusätzlich zum Besuch der beiden Städte die Möglichkeit zu geben, bei der Messe für öffentliche Sicherheit CPSE in Shenzhen mit potenziellen chinesischen Kunden in Kontakt zu treten", sagt Peter Alltschekow, Bereichsleiter für die neuen Bundesländer bei Germany Trade & Invest.

Pressekontakt:

Andreas Bilfinger 
T. +49 (0)30 200 099-173
F. +49 (0)30 200 099-511
Andreas.Bilfinger@gtai.com
www.gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai
Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: