Germany Trade and Invest

Brückenbau zwischen Ostdeutschland und Vietnam
Delegationsreise nach Hanoi und Ho-Chih-Minh City

Berlin (ots) - Wirtschaftsstandort Ostdeutschland auf Reisen: Vertreter von zwölf ostdeutschen Unternehmen aus Thüringen, Berlin, Brandenburg und Sachsen reisen vom 15. - 19. September in Begleitung von Germany Trade & Invest, dem Bundeswirtschaftsministerium und der Wirtschaftsförderung Thüringen nach Vietnam, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen und Aufträge für die heimische Wirtschaft hereinzuholen. Die Unternehmen kommen aus den Branchen Erneuerbare Energien, Biotechnologie, Medizintechnik, Metallbearbeitung und Bauwirtschaft. Die ASEAN-Region und insbesondere Vietnam werden für deutsche Unternehmer immer interessanter. Im regionalen Vergleich steht Vietnam gut da, für 2014 und 2015 wird derzeit mit einem überdurchschnittlichen Wachstum von 5,8 bzw. 6,3 Prozent gerechnet.

Trotz hohem Wirtschaftswachstum und ambitionierten Zielen bleibt Vietnam ein Schwellenland, das für seine weitere Entwicklung auf ausländisches Know-how angewiesen bleibt. So setzt Vietnam beispielsweise bei Industrie-, Energie- und Infrastrukturprojekten häufig auf ausländische Expertise. Wertvolle Erfahrungen, über die auch die teilnehmenden Unternehmen der Delegationsreise verfügen. Bei einer Kooperationsbörse können die Teilnehmer in Einzelgesprächen mit vietnamesischen Partnerfirmen Potentiale für eine mögliche Zusammenarbeit ausloten.

Während der fünftägigen Delegationsreise soll der Investitionsstandort Ostdeutschland ebenfalls beworben werden, um auch bei vietnamesischen Unternehmen das Interesse für den deutschen Markt zu wecken. So wird ein Repräsentant der LEG Thüringen die Chancen erläutern, die dieses Bundesland besonders bietet. Vertreter vietnamesischer Unternehmen, die bereits erfolgreich in den neuen Bundesländern tätig sind, werden den Besuchern ihre Erfolgsgeschichten präsentieren. "Vietnam bietet ostdeutschen Unternehmen besondere Chancen, da in der gegenwärtigen Führungsebene noch zahlreiche Personen zu finden sind, die in Ostdeutschland studiert haben und deshalb besonders aufgeschlossen für eine Zusammenarbeit sind", so Dr. Benno Bunse, Geschäftsführer bei Germany Trade & Invest.

Die Bundesrepublik ist unter den EU-Ländern der wichtigste Handelspartner Vietnams. Im ersten Halbjahr 2014 wurden nach Vietnam Waren im Wert von 935 Millionen Euro exportiert, ein Anstieg von über 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Andreas Bilfinger
T. +49 (0)30 200 099-173
F. +49 (0)30 200 099-511
Andreas.Bilfinger@gtai.com
www.gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Germany Trade and Invest

Das könnte Sie auch interessieren: