Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority

Weltgipfel der Freizonen ruft zu verstärkter Synergie zwischen Freizonen auf

Ras Al Khaimah, Vae, November 3 (ots/PRNewswire) - Der zweitägige weltweite Kongress der Freizonen 2010 wurde heute im Kongresszentrum Al Hamra in Ra's al-Chaima mit einem Fanfarenstoss eröffnet, der zu mehr Kooperation zwischen den Freizonen aufrufen soll, damit diese für ihre Kunden gewinnbringend und profitabel bleiben.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20101102/418294 )

Die 10. Veranstaltung dieses Industrieereignisses wird von der Freihandelszone Ras Al Khaimah (RAK FTZ) veranstaltet und wurde von Seiner Hoheit Scheich Saud bin Saqr Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher des Emirats Ra's al-Chaima, feierlich eröffnet, was den ersten offiziellen Auftritt des Herrschers des Emirates darstellt.

Der Weltfreizonen-Kongress 2010 wird mehr als 200 internationale und regionale Delegierte empfangen und die Möglichkeiten für Freizonen weltweit in der aktuellen wirtschaftlichen Situation neu überdenken.

Seine Hoheit Scheich Saud sagte: "Wir heissen Initiativen wie den Weltfreizonen-Kongress willkommen, denn sie unterstreichen Ra's al-Chaimas Profil einer wichtigen Freizone und eines Wegbereiters auf internationaler Ebene. Der Kongress findet zu einem wichtigen Zeitpunkt statt, denn unsere Wirtschaftspolitik beginnt gerade damit, Erfolge und strategische Partnerschaften mit den Hauptakteuren in der ganzen Welt zu liefern."

Unter der Schirmherrschaft von seiner Hoheit Scheich Saud bietet der renommierte, zwei Tage dauernde Kongress mit Ausstellung eine Ansprache von Ihrer Exzellenz Scheicha Lubna bint Khalid bin Sultan Al Qasimi, Ministerin für Aussenhandel der VAE. Er wird von Seiner Hoheit Scheich Faisal bin Saqr Al Qasimi, Vorsitzender, und von Oussama El Omari, CEO der RAK FTZ, ausgerichtet und zählt zu seinen Teilnehmern Mr. Graham Mather, Vorsitzender der Weltfreizonen-Konvention und Präsident des European Policy Forum, London & Brussels, und andere internationale Würdenträger.

Oussama El Omari hat die Erfolgsfaktoren der Freizonen angesprochen und seine Kollegen dazu gedrängt, den Aufbau von Beziehungen mit Kollegen in anderen Ländern auszuschöpfen, um Wachstum und steigende Marktanteile zu gewährleisten.

"Viele Entscheidungsträger in supranationalen Organisationen, wie die Welthandelsorganisation (WTO), UNIDO, UNICTAD, OECD und die Europäische Kommission, liefern das oberflächliche Argument, dass der wirtschaftliche Anreiz der Freizonen mit dem Verschwinden der Zölle wegfällt und die Zonen aufgelöst werden", sagte El Omari.

"Sie verstehen einfach noch nicht, dass sich die Zonen in führende Servicezentren verwandelt haben, die Auslandsinvestitionen weltweit anziehen und somit unerlässlich geworden sind."

In ihrer Ansprache hat Scheicha Lubna auf den erstaunlichen wirtschaftlichen Beitrag der 36 Freizonen der VAE hingewiesen. " Das Freizonenmodell der VAE hat bewiesen, dass es ein ausgezeichneter Katalysator für eine Entwicklung ist, die mit unserer Vision eines breit gefächerten Wirtschaftswachstums einhergeht. Unsere Freihandelszonen sind einzigartig, denn sie sind in Übereinstimmung mit einer Strategie der Wirtschaftsentwicklung gewachsen, die wirtschaftliche Vielfalt und die Schaffung eines entsprechenden Wirtschafts- und Geschäftsklimas als oberste Priorität sieht", sagte sie.

"Darüber hinaus hat der Gesamtwert der Ausländischen Direktinvestitionen (ADI), der über die Freizonen in die Vereinigten Arabischen Emirate geflossen ist, ungefähr USD 73 Milliarden (AED 268 Milliarden) erreicht, was uns laut der UN-Welthandels- und Entwicklungskonferenz (UCNTAD) für ADI zum zweitattraktivsten Land der arabischen Welt macht", sagte Scheicha Lubna.

Die Ministerin fügte hinzu, dass die VAE 2009 weltweit mit 230 Projekten für neue Ausländische Direktinvestitionen (ADI) an 14. Stelle stehen und somit 1,7% des globalen Anteils an neuen ADIs ausmachen, wie es im Bericht von UNCTAD weiter heisst. "Wir haben es geschafft, dass unsere Projekte in nur fünf Jahren um 123% gewachsen sind", sagte sie.

"Freizonen in den VAE spielen in internationalen Handels- und Re-Exportgeschäften eine bedeutende Rolle. Die VAE sind heute erstklassige Handelszentren und es stärkt weiterhin die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Investoren, wenn sie in neue Märkte eindringen und ihre Geschäftsbetriebe ausbauen", sagte Scheicha Lubna.

Der Kongress zeichnete sich auch durch die Anwesenheit von Graham Mather, Vorsitzender der Weltfreizonen-Konvention und Präsident des European Policy Forum, London & Brussels, sowie einer Vielzahl von internationalen Würdenträgern und wichtigen Rednern von verschiedenen Organisationen aus der ganzen Welt aus.

Während des Kongresses werden Vertreter der Freizonen Lösungen untersuchen, um noch stärker den Sektor der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) anzulocken. "Wir glauben, dass der globale KMU-Sektor extrem schlecht versorgt wird und ständig kostenwirksame Lösungen erforschen muss, um geschäftstätig zu werden. Es ist daher ein wichtiges Segment, das im Blickpunkt unserer Dialoge während dieser Konferenz bleiben wird", sagte El Omari.

Die RAK FTZ ist Platinsponsor der zweitägigen Konferenz und Ausstellung, die unter dem Titel "Globale Unterstützung für die Industrie der Freihandelszonen" und dem Slogan "Wirtschaftszonen weltweit für den wirtschaftlichen Aufschwung, dynamisches Wachstum und einen starken Welthandel nutzen" steht.

Details zum Kongress sowie das Programm sind erhältlich unter http://www.wfzc2010.com.

Über die Freihandelszonenbehörde von Ras Al Khaimah:

Die Freihandelszone Ras Al Khaimah (RAK FTZ) ist eine der am schnellsten wachsenden und kostenwirksamsten Freihandelszonen der Vereinten Arabischen Emirate (VAE). Sie erfreut sich eines Rufs der Erschwinglichkeit, Flexibilität und grosser geografischer Reichweite und ist schnell zum bevorzugten Wirtschaftszentrum in der Region geworden, von der aus Investoren leicht zu Wachstumsmärkten Zugang haben.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 mit nur einer Handvoll Beschäftigten und einigen Büros, ist die Freizone sprunghaft angewachsen und beheimatet heute mehr als 4000 aktive Unternehmen aus 106 Ländern weltweit, unterhält Geschäfts- und Förderzentren an vier Standorten in den VAE und erfreut sich steigender internationaler Präsenz mit Zweigstellen in Deutschland, der Türkei, Indien und den USA.

RAK FTZ hat auch ein einzigartiges vierfaches Parksystem erschaffen, zu dem der Geschäftspark, der Industrie-, der Technologie- und der Akademiepark gehören. Jeder von ihnen bietet Investoren dieselben Vorteile und Zuschüsse. Mit seiner innovativen Technologie und seinem engagierten Kundenfokus bietet die Freihandelszone bedarfsorientierte und kundenspezifische Unterstützungsdienste. Mit einer Gesetzgebung, die 100% Fremdeigentum und 100% Kapital- und Gewinnrückführung, eine steuerfreie Umgebung und transparente Gesetze gestattet, ist die Freihandelszone für den Welthandel bestens positioniert. Um mehr über die RAK-Freihandelszone zu erfahren, besuchen Sie: http://www.rakftz.com Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Cleo Eleazar Public Relations und Medienbeauftragte Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority (RAK FTZA) Telefon: +971-7-2077173 E-Mail: c.eleazar@rakftz.com Edward D'Mello Senior Consultant Sphinx Holding Public Relations Tel : +971-50-6776153 E-Mail: Edward.d@sphinxholding.com Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20101102/418294 Quelle: Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority Cleo Eleazar, Public Relations und Medienbeauftragte, Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority (RAK FTZA) , Telefon: +971-7-2077173, E-Mail: c.eleazar@rakftz.com, Edward D'Mello, Senior Consultant, Sphinx Holding Public Relations, Tel : +971-50-6776153, E-Mail: Edward.d@sphinxholding.com

Pressekontakt:

CONTACT: Um mehr über die RAK-Freihandelszone zu erfahren, besuchen
Sie:http://www.rakftz.com Für weitere Informationen kontaktieren Sie
bitte:Cleo Eleazar Public Relations und Medienbeauftragte Ras Al
Khaimah FreeTrade Zone Authority (RAK FTZA) Telefon: +971-7-2077173
E-Mail:c.eleazar@rakftz.com Edward D'Mello Senior Consultant Sphinx
Holding PublicRelations Tel : +971-50-6776153 E-Mail:
Edward.d@sphinxholding.com
Foto:http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20101102/418294 Quelle: Ras
Al KhaimahFree Trade Zone Authority Cleo Eleazar, Public Relations
undMedienbeauftragte, Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority (RAK
FTZA) ,Telefon: +971-7-2077173, E-Mail: c.eleazar@rakftz.com, Edward
D'Mello,SeniorConsultant, Sphinx Holding Public Relations, Tel :
+971-50-6776153, E-Mail:Edward.d@sphinxholding.com

Original-Content von: Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority

Das könnte Sie auch interessieren: