ZEG Zweirad Einkaufs Genossenschaft eG

Im Jubiläumsjahr überragende Testsiege für BULLS Mountainbike und City-E-Bike PEGASUS OPERO E8F

Im Jubiläumsjahr überragende Testsiege für BULLS Mountainbike und City-E-Bike PEGASUS OPERO E8F
BullsCopperhead 3RS. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/74377 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZEG Zweirad Einkaufs Genossenschaft eG/Thomas Geisel"

Köln (ots) - Großer Erfolg für die Zweirad-Einkaufsgenossenschaft (ZEG) und ihre Eigenmarke BULLS. Europas größtes Mountainbike-Magazin "Bike" testet in seiner jüngsten Ausgabe zehn Bestsellern aus Handel und Online-Vertrieb in der Preisklasse bis 1500 Euro. Als souveräner Sieger ging daraus das "BULLS Copperhead 3RS" hervor, das als einziges Rad die Note "sehr gut" erhielt. Im Test brillierte das Copperhead 3RS mit dem besten Rahmen, der besten Schaltgruppe, der besten Gabel, den besten Laufrädern, den besten Reifen. Das Fazit der Tester von "Bike": "BULLS setzt das Knowhow des Profi-Teams auch in der preisgünstigen Klasse perfekt um. Das Copperhead ist der Sportler im Testfeld und klarer Sieger nach Punkten." Für ZEG-Vorstandschef Georg Honkomp ist das ein Lob für das gesamte BULLS-Entwicklerteam. "In diesem Ergebnis zahlt sich unsere über Jahre gehende kontinuierliche Entwicklung aus, die immer zum Ziel hat, unseren Kunden zu einem fairen Preis ein Spitzenprodukt zu liefern."

Im Jahr ihres 50jährigen Bestehens haben die BULLS-Entwickler ganze Arbeit geleistet und bei der Ausstattung hoch ins Regal gegriffen. Die Basis des Copperhead 3RS bildet ein Aluminiumrahmen mit einer bemerkenswerten Steifigkeit, die durch tendenziell querovale und voluminöse Rohre erreicht wurde. Auch wenn der Rahmen nur um zwölf Gramm den Titel leichtester Rahmen im Test verfehlte, ist das Copperhead 3RS mit 11,43 kg das leichteste Rad im Test. Zurückzuführen ist das auf die verbauten erstklassigen Komponenten. Die BULLS XC21 Laufräder sind die leichtesten im Test, andere Komponenten sind ebenfalls top: Die Rock Shox Reba RL-Gabel oder die 2 x 11 Shimano XT-Schaltung, die im Gegensatz zu den bei den meisten anderen Modellen verwendete 10-fach Schaltgruppen, die Tester mit bessere Gangabstufungen und weniger Schaltvorgängen am Umwerfer überzeugte. Nicht zu vergessen schließlich auch die bei BULLS schon zum Standard gehörende besonders schöne, integrierte Kabelführung, die ausdrücklich gelobt wird. Unterm Strich warte auf den Käufer ein Mountainbike der Extraklasse, das in dieser Preisklasse einmalig ist.

OPERO E8F - Brandneues Schaltsystem lernt vom Fahrer / Wegweisende neue Rahmenkonstruktion neuestes Mitglied der Familienmarke PEGASUS

Das trifft auch auf das neueste Mitglied der Familienmarke PEGASUS, das OPERO E8F zu. Auf der Fahrradmesse in Köln hatte es bei den Fachhändlern schon für Aufsehen gesorgt. Nun wurde es vom Magazin "ElektroRad" (Ausgabe 1/2016) als einziges im Feld der City-E-Bikes mit der Note "Überragend" und dem Prädikat "Kauftipp" ausgezeichnet. Die Kunden können sich also auf ein neues Modell der Marke PEGASUS freuen, das schon jetzt das Zeug zum Bestseller hat: Das PEGASUS OPERO E8F, eine Sonderedition zum 50-jährigen Jubiläum der in Köln beheimateten Zentralen Einkaufsgenossenschaft ZEG, das mit Innovationen und Top-Komponenten nur so vollgepackt ist. Vorstandsvorsitzender Georg Honkomp: "PEGASUS ist unsere Familienmarke, die sich durch das beste Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet und deshalb großen Zuspruch findet. Das OPERO E8F reiht sich da ein. Es ist zu unserem Jubiläum mit seiner innovativen Schalt- und Antriebstechnik quasi das PEGASUS-Sahnestück (zum Kuchenpreis/ 2.799,00 Euro)."

Ganz in weiß oder im eleganten platinum grau-matt präsentiert sich ein E-Bike, in dem "die beste Innovation der letzten Jahre im Fahrradbereich", so ElektroRad, verbaut ist. Gemeint ist damit der brandneue Shimano Steps Motor mit vollautomatischer Achtgang-Schaltung. Diese passt sich im Automatikmodus intelligent an das intuitive Schaltverhalten des Fahrers an. Weil erstmals Motor und Schaltkomponenten vom gleichen Hersteller kommen, sind sie optimal aufeinander abgestimmt und schaltet butterweich. Das oft übliche lästige Ruckeln beim Schalten unter Belastung gehört der Vergangenheit an.

Eine weitere, richtungweisende Neuigkeit: Die komplett neue Rahmenkonstruktion mit integriertem Gepäckträger! Sie verleiht dem ohnehin schon stabilen Aluminiumrahmen noch mehr Steifigkeit. Vor allem Käufer des Tiefeinsteiger-Modells, bei dem der Akku (Reichweite bis 125 km) am Gepäckträger befestigt ist, wird das freuen. Ebenso wie die verbauten, kräftig zupackenden hydraulischen Scheibenbremsen, die wenig Kraft benötigen und selbst bei schlechtem Wetter gut dosierbar sind. Das trifft auch auf das Modell mit Rücktritt zu, bei dem die Scheibenbremsen zusätzlich montiert sind.

Zur Standardausstattung des Jubiläumsmodells gehören ein formschöner F160 Scheinwerfer, der mit seinen 60 Lux die Nacht zum Tag macht, und Rückleuchten, die auch im Stand strahlen und so für viel Sicherheit sorgen. Individuell einstellbar sind die gefederte Gabel und Sattelstütze sowie der Vorbau, während ein gefederter Gelsattel sowie Ergo-Griffe für den notwendigen Komfort sorgen. Langfingern macht zudem ein als One Key System erhältliches Extra das Leben schwer: Mit nur einem Schlüssel können Rahmenschloss und Akku gesichert werden. Und für den Transport kann aus einem großen Angebot von leicht zu montierenden und abzunehmenden Sortiment von Körben, Taschen und Boxen gewählt werden. Dem entspannten Ausflug mit dem neuen OPERO E8F in den Frühling dürfte damit nichts mehr im Wege stehen.

Über die ZEG: Die ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG in Köln (www.zeg.de) ist mit über 1.000 angeschlossenen Mitgliedsfirmen Europas größter Zweirad-Fachhandelsverband und erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Sie vertreibt die bekannten Eigenmarken PEGASUS, BULLS und ZEMO. Neben Deutschland ist die ZEG mit Mitgliedern und Handelspartnern in den Niederlanden, Belgien, Österreich, Frankreich, Schweiz, Polen, Litauen, Lettland und Estland vertreten. 2012 hat die ZEG den PEGASUS-Qualitätsrat ins Leben gerufen. Das Expertengremium, angeführt vom ehemaligen Porsche-Vorstand Dr. Wendelin Wiedeking, fungiert als zusätzliche Ebene der Qualitätssicherung und stellt die Entwicklung der Räder und Serviceleistungen immer wieder auf den Prüfstand. Neben Dr. Wendelin Wiedeking gehören dem PEGASUS-Qualitätsrat noch an: Schauspielerin Mariella Ahrens, Pfarrer und Unternehmensethiker Prof. Thomas Schwartz, der Politiker Erwin Huber, Sänger Sebastian Krumbiegel, Sportmoderator Marcel Reif, Sportmediziner Dr. Michael Lehmann und Unternehmer Helmut Stadler.

Pressekontakt:

Franz Tepe, Longericherstraße 2, 50739 Köln | tepe@zeg.de | 
0221-17959-272
Original-Content von: ZEG Zweirad Einkaufs Genossenschaft eG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: