Märkische Allgemeine

Märkische Allgemeine: Sicherheitszentrum in Potsdam mit 100 Arbeitsplätzen geplant

    Potsdam (ots) - Potsdam könnte der Sitz eines Technologiezentrums für Sicherheitstechnik werden. Wie auf der Computermesse Cebit in Hannover bekannt wurde, prüft das Dienstleistungsunternehmen IABG eine Niederlassung mit bis zu 100 Beschäftigten in der märkischen Landeshauptstadt, wie die "Märkische Allgemeine" (Samstag-Ausgabe) berichtet. An dem neuen Standort sollen Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten trainiert werden. IABG betreibt für die Bundeswehr bereits ein ähnliches Simulationszentrum in München, schreibt das Blatt.

    Offiziell wollte  das Unternehmen zu den Plänen keine Stellung nehmen. Die Ansiedlung sei noch nicht spruchreif, hieß es. Auch das Brandenburger Wirtschaftsministerium und die Zukunftsagentur hielten sich mit einem Kommentar zurück. Man habe auf der Messe erstmals von den Absichten erfahren, sagte Claudia Lippert, Sprecherin von Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke), der "Märkischen Allgemeinen".

Pressekontakt:
Märkische Allgemeine

Telefon: 0331/2840-215
wirtschaft@mazonline.de

Original-Content von: Märkische Allgemeine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren: