Roche Pharma AG

Schlank werden und bleiben

    Freiburg (ots) - Eine aktuelle Untersuchung der Stiftung
Warentest(1) testete 40  Schlankheitsmittel, darunter Pillen,
Quellmittel, ein Parfum und eine Hypnose-CD. Ergebnis: beinahe alle
Produkte wurden als "wirkungslos" eingestuft. Erfolg verspricht
allein die dauerhafte Umstellung der Essgewohnheiten. Das klingt
simpel, ist es aber nicht. Genau hier setzt Xenical an, ein
verschreibungspflichtiges Medikament, das die Ernährungsumstellung
unterstützt, in dem es 30% des aufgenommenen Fettes blockiert.
    
    Jeder zweite Deutsche ist übergewichtig. Der Kampf gegen die
Pfunde ist mühsam, entsprechend groß ist die Nachfrage nach
Hilfsmitteln. Die Stiftung Warentest testete jetzt 40 angebliche
"Schlankmacher" und bescheinigte dem Großteil Wirkungslosigkeit. Das
Hauptproblem: keines der Produkte geht die Hauptursache des
Übergewichts an, die zu fettreiche Ernährung in den westlichen
Industrieländern. Eine Änderung der Essgewohnheiten ist jedoch
Voraussetzung, um dauerhaft schlank zu werden und zu bleiben.
Übergewichtige mit einem BMI(2) von 30 und mehr können bei der
Umstellung auf die Unterstützung eines verschreibungspflichtigen
Medikaments zurückgreifen, das in der Stiftung Warentest Studie nicht
getestet wurde. Der einzigartige Wirkstoff Orlistat blockt die
Aufnahme von Nahrungsfett im Darm, 30% des Fettes wird unverdaut
ausgeschieden, das Abnehmen damit erleichtert.
    
    "leichter abnehmen"
    
    Das Medikament Xenical ist Teil des Programms "leichter abnehmen",
bei dem Übergewichtige lernen, sich fettnormalisiert zu ernähren.
Herzstück von "leichter abnehmen" sind regelmäßige Informations- und
Motivationsbriefe. Darüber hinaus ist die ärztliche Betreuung darauf
ausgerichtet, durch Wissensvermittlung Einsicht und Erfolgsanreize
für die Abnehmwilligen zu schaffen.
    
    Schlank werden und bleiben
    
    Bei gewöhnlichen Diäten droht der berühmte Jojo-Effekt: mühsam
verlorene Pfunde kehren nach Beendigung der Diät schnell zurück.
    
    Der Fettblocker Xenical setzt auf eine langfristige Änderung der
Essgewohnheiten und kann so den Jojo-Effekt ausschalten. Nach einer
Behandlungsdauer von 6 Monaten ist das fettnormalisierte Essverhalten
der Patienten soweit gefestigt, dass sie ohne medikamentöse
Unterstützung weiter abnehmen bzw. ihr Gewicht halten. Mit Erfolg:
Bereits 8,5 Millionen Patienten wurden mit Xenical behandelt.
    
    Erfolgsquote überzeugt englische Behörden
    
    Die Erfolgsquote überzeugte nun das englische Gesundheitswesen,
den Kampf gegen Adipositas zu forcieren und die Kosten für das
Medikament nicht länger den Patienten aufzubürden. Nach einer
Entscheidung des National Health Service ist das Medikament in
England seit diesem Monat erstattungsfähig, in Deutschland kämpfen
Ärzte und Patienten ebenfalls für die Erstattungsfähigkeit.
    
    1 Stiftung Warentest Berlin, "test" Heft 2/2001, "Pillen gegen
        Polster" Seite 74-80
    2 BMI - Der Body-Mass-Index errechnet sich aus Körpergewicht in
        Kilogramm geteilt durch Körpergröße im Quadrat
    
    
ots Originaltext: Hoffmann-La Roche AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Kontakt:
Christian Deutsch, Peggy Heinz
Tel. +49 089/124450
Fax: +49 089/12445114
Abdruck honorarfrei
Belegexemplar erbeten

Original-Content von: Roche Pharma AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roche Pharma AG

Das könnte Sie auch interessieren: