Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)

Deutscher Verbändekongress: Meinungsbörse und Ideenwerkstatt für Verbandspraktiker

Bonn (ots) - "Zukunft durch Wandel - Verbände auf dem Weg zu modernen Dienstleistern" / 5. Deutscher Verbändekongress in Bonn / Allgegenwart der Verbände Ob Dosenpfand, Klimaschutz oder Rabattgesetz: Verbände sind in allen Themen gegenwärtig und prägen ganz entscheidend das Alltagsleben von Bürgern, Arbeitnehmern und Unternehmen. Um ihren Aufgaben gerecht zu werden, müssen aber auch Interessenorganisationen ihre eigene Leistungsfähigkeit überprüfen und verbessern. Zum 5. Deutschen Verbändekongress am 22. und 23. Oktober in der Bonner Beethovenhalle werden deshalb mehr als 250 Führungskräfte der Verbände erwartet. Sie werden sich für anderthalb Tage intensiv in Plenarvorträgen und Workshops mit dem Wandel der Verbände zu modernen Dienstleistern befassen. "Eine richtungsweisende Mischung aus strategischen Perspektiven und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten für die tägliche Verbandspraxis zu bieten, das war von Anfang an unser Ziel für den Verbändekongress" so Wolfgang Lietzau, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM), Trägerin der Veranstaltung. Das Konzept ist aufgegangen, in den vergangenen fünf Jahren hat sich der Deutsche Verbändekongress zur zentralen Jahrestagung für die Bereiche Verbandsmanagement, Verbandsdienstleistungen und Mitgliederzufriedenheit entwickelt. Unter dem Leitthema "Zukunft durch Wandel - Verbände auf dem Weg zu modernen Dienstleistern" stehen in diesem Jahr Themen wie "Globale Herausforderungen an das Verbandsmanagement im Internetzeitalter", "Verbandsprofilierung durch einen verbandlichen Markenauftritt", "Wissensmanagement in Verbänden", "Organisationsentwicklung von Verbänden" sowie "Krisenkommunikation durch Verbände" und "Qualitätssicherung" im Mittelpunkt der beiden Kongresstage. Auf der begleitenden Fachausstellung "Partner der Verbände" stellen Hotels, Kongress- und Tagungszentren, Hersteller von Spezial-Software, Verlage, PR-Agenturen und andere Unternehmen den Teilnehmern ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Unter www.verbaende.com stehen weitere Informationen zum Verbändekongress bereit. ots Originaltext: Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Wolfgang Lietzau Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) Burgstraße 79, 53177 Bonn Telefon (02 28) 93 54 93-40, Fax (02 28) 93 54 93-45 eMail: lietzau@verbaende.com, Internet: www.verbaende.com Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: