Landesbank Baden-Württemberg

Landesbank Baden-Württemberg platziert Greenshoe der Rohwedder AG

Stuttgart (ots) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat knapp vier Wochen nach dem Börsengang der oberschwäbischen Rohwedder AG deren Greenshoe voll ausgeübt. Die Rohwedder AG ist als Systemanbieter im zweistellig wachsenden Markt der Automatisierungstechnik tätig, der zuletzt durch die Übernahmeschlacht um Mannesmann-Atecs in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückte. Die Rohwedder-Aktie wird seit dem 23. März an den Börsen Stuttgart und Frankfurt notiert und ist zum SMAX zugelassen. Um den Greenshoe zur Verfügung zu stellen, wird die Rohwedder AG eine weitere Kapitalerhöhung um 300.000 Euro auf 4,7 Millionen Euro durchführen. Hierdurch steigert sich der Mittelzufluss aus dem Börsengang um 4,5 Millionen Euro (brutto) auf insgesamt 25,5 Millionen Euro (brutto). Der Emissionserlös wird dazu verwendet, die Position der Rohwedder AG als Technologieführer und globaler Systemlieferant zu stärken. Neben einer Kapazitätserweiterung am Stammsitz ist auch die Akquisition geeigneter Unternehmen - vorwiegend im nordamerikanischen Raum - beabsichtigt. In einem ersten Schritt wurde mit Wirkung zum 3. Mai dieses Jahres die Automation Systems Inc. (ASI), ein kanadisches Automatisierungsunternehmen mit großem Kundenstamm in der Automobilzulieferindustrie, zu 100 Prozent übernommen. Die ASI erwartet für das Geschäftsjahr 1999/2000 einen Umsatz von rund 12 Millionen kanadischen Dollar. Der Ertrag der Rohwedder-Gruppe dürfte durch die Akquisition um 15 Prozent steigen. Dieses Ertragspotential hat in den Researchstudien zum Börsengang bislang noch keinen Niederschlag gefunden. ots Originaltext: Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Alexander Braun Presse und Information Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon (07 11) 127- 64 00 Telefax (07 11) 127- 62 80 presse@lbbw.de www.lbbw.de Original-Content von: Landesbank Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: