Landesbank Baden-Württemberg

LBBW expandiert in Tschechien

Stuttgart/Prag (ots) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat die Übernahme der tschechischen BAWAG Bank CZ erfolgreich abgeschlossen. Mit dem ab 17. September 2008 unter dem Namen LBBW Bank CZ firmierenden hundertprozentigen Tochterunternehmen mit Sitz in Prag startet die LBBW nun ihren Marktantritt in Tschechien mit 350 Mitarbeitern in 23 Filialen.

"Der tschechische Markt bietet ausgezeichnete Perspektiven und verfügt über ein großes Wachstumspotenzial. Die nun abgeschlossene Akquisition ist ein wichtiger Schritt zur Ausweitung unserer Vertriebsaktivitäten in Richtung Mittel- und Osteuropa. Die LBBW wird die Internationalisierung des Konzerns auch künftig konsequent weiter vorantreiben", betonte der LBBW-Vorstandsvorsitzende Dr. Siegfried Jaschinski im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch in Prag.

Als Universalbank betreut die LBBW Bank CZ in Zukunft schwerpunktmäßig tschechische, deutsche und andere internationale große und mittelständische Unternehmenskunden in Tschechien und grenznahen Regionen Sachsens sowie gehobene Privatkunden. Damit setzt das künftige Geschäftsmodell der Bank auf dem bisherigen Modell der früheren BAWAG Bank CZ auf. Daneben wird die LBBW-Tochter in Prag ihr Produkt- und Leistungsspektrum unter Einbindung der Dienstleistungen und des Know-hows der gesamten Gruppe ausweiten. "Die bisherige BAWAG Bank CZ ist als LBBW Bank CZ nun Bestandteil eines leistungsstarken, international aufgestellten Finanzkonzerns mit einem umfangreichen Produktportfolio und ausgezeichneter Expertise. Davon profitieren sowohl die Kunden und Mitarbeiter der LBBW Bank CZ als auch der Standort Tschechien", sagt Markus Hermann, Vorstandsvorsitzender der LBBW Bank CZ. "Durch die Einbindung in die LBBW-Gruppe erhält die Bank eine langfristige und attraktive Entwicklungsperspektive und ist im wettbewerbsintensiven tschechischen Finanzmarkt gut aufgestellt, um profitabel zu wachsen und Marktanteile zu gewinnen."

Mit einer Bilanzsumme von 1,2 Milliarden Euro und einem Ergebnis vor Steuern von 7 Millionen Euro im vergangenen Jahr beschäftigt die LBBW Bank CZ, die in Tschechien als BAWAG Bank CZ agierte und bereits seit 1991 auf dem tschechischen Markt aktiv ist, rund 350 Mitarbeiter. Insgesamt betreut die Bank cirka 2.000 Mittelstandskunden und cirka 25.000 Privatkunden.

Mit der Übernahme und Integration der tschechischen Tochter unterstreicht die LBBW, die insgesamt etwa 12.750 Mitarbeiter beschäftigt und eine Bilanzsumme von 500,4 Milliarden Euro ausweist, ihre Position als eines der führenden Finanzinstitute.

Fotos von der Pressekonferenz stehen ab heute Nachmittag im Internet zur Verfügung unter: www.LBBW.de -> Presse -> Presseinformationen

Pressekontakt:

Michael Pfister
Pressesprecher
Landesbank Baden-Württemberg
Telefon 0711 127-41610
Telefax 0711 127-41612
michael.pfister@LBBW.de
www.LBBW.de

Martina Lambert
Pressesprecherin
LBBW Bank CZ a.s.
Telefon +420 224 406 233
Telefax +420 224 406 483
martina.lambert@LBBW.cz
www.LBBW.cz
Original-Content von: Landesbank Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: