Landesbank Baden-Württemberg

Rankings von "Wirtschafts-Woche", "Börsee online" und Deutsche Börse AG: LBBW zählt zu Deutschlands Top-Emissionsbanken

Stuttgart (ots) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat als Konsortialführerin bei Unternehmen, die an die Börse gingen, die erfolgreichste Bilanz aller Banken in Deutschland erzielt. Zu diesem Ergebnis kommt das Anlegermagazin "Börse online" in seiner Ausgabe Nummer 3/2000. In einer Erhebung der Wirtschafts-Woche (ebenso dritte Ausgabe dieses Jahres) wurde die Landesbank Baden-Württemberg gleichfalls sehr positiv beurteilt. Darüber hinaus spielt die LBBW einem Ranking der Deutschen Börse AG zufolge in der "ersten Liga" als Betreuerinstitut auf der elektronischen Handelsplattform "Xetra " (Bestbewertung "AA"). Wirtschafts-Woche: LBBW im oberen Drittel Beim jährlichen Ranking der Wirtschafts-Woche, das neben den absoluten Wertzuwächsen von Börsengängern auch das Emissionsvolumen und die Teilnahme an Konsortien mit einbezog, die von anderen Banken geführt wurden, belegte die 1999 gegründete LBBW auf Anhieb einen Platz im ersten Drittel (Rang 14 von 48). Sie hat sich damit schon in ihrem ersten Geschäftsjahr in die erfolgreiche Riege eingegliedert. Börse online: LBBW als Konsortialführerin spitze Börse online hat die Wertentwicklung der im vergangenen Jahr an die Börse gegangenen Unternehmen qeprüft. Dabei erreichten die zwei von der LBBW als alleinige Konsortialführerin an die Börse begleiteten Informationstechnologie-Anbieter Tiscon und Bäurer gemeinsam die bundesweit höchsten Wertsteigerungen. Anleger, die Aktien dieser Gesellschaften zeichneten, erzielten nach Börse online-Berechnung einen Wertzuwachs von 216,3 Prozent (Stichtag: 7. Januar 2000). Da in die Bewertung nur Allein-konsortialführungen einflossen, blieb die dritte Konsortialführung der LBBW (die Ludwigsburger Jetter AG, Konsortialführung gemeinsam mit der Bank Boston), die sich ebenfalls als "Börsenrenner" entpuppte, unberücksichtigt. Insgesamt war die Landesbank Baden-Württemberg im vergangenen Jahr an 17 Transaktionen im Aktienemissionsgeschäft beteiligt. Hätte Börse online nicht nur die Alleinkortsortialführerschaften, sondern sämtliche Konsortialbeteiligungen in seine Berechnung mit einbezogen, dann würde die LBBW immer noch einen dreistelligen Zuwachs in Höhe 100 Prozent erreichen. Werden lediglich die Börsengänger am Neuen Markt betrachtet, liegt die Landesbank Baden-Württemberg sogar deutlich darüber. LBBW ist Topbetreuer von Börsenneulingen Auf der erstmals erschienenen Rangliste der Deutschen Börse AG wurde die Betreuertätigkeit der in- und ausländischen Banken und Wertpapierhäuser auf der elektronischen Handelsplattform Xetra bewertet. Als so genannte Designated Sponsors helfen die Institute vor allem kleineren Börsengängern und bereits an der Börse gehandelten Unternehmen bei der Ermittlung von Kauf- und Verkaufkursen im Xetra-System. Ergänzt wird diese Dienstleistung häufig durch Unterstützung beim Erfüllen der Publizitätspflichten, der Pflege der Investor Relations und beim Research. Für die Landesbank Baden-Württemberg ermittelte die Deutsche Börse AG bei diesem Aufgabenkomplex das bestmögliche Rating "AA". Hauptaugenmerk bei Börsengängen: die Kunden Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Landesbank Baden-Württemberg, Reinhold Schreiner, zu dessen Verantwortungsbereich die Börsengänge gehören, begründet die Erfolge seines Hauses unter anderem damit, dass "wir unser Hauptaugenmerk auf Unternehmen richten, die bereits Kunde bei uns sind. Es ist daher kein Zufall, dass alle drei von der LBBW als Konsortialführer an die Börse gebrachten Unternehmen in Baden-Württemberg angesiedelt sind", ergänzt das Landesbank-Vorstandsmitglied. "Wir sehen uns als Dienstleister an den Emittenten. Zugleich berücksichtigen wir nachhaltig die Interessen der Anleger, die auf die Wertentwicklung der Börsengänger achten." Diese Strategie wird durch Börse online bestätigt: "Dass ein Zusammenhang zwischen einem gelungenen Going Public und der Qualität des Konsortialführers besteht, liegt nahe", so das Anlegermagazin. Nächste Emission der LBBW bereits in Sicht: Softline Reinhold Schreiner kündigte für das erste Halbjahr 2000 erneut eine ganze Reihe Erfolg versprechender Neuemissionen unter LBBW-Beteiligung an: "Wir werden einige Unternehmen in die Börsensegmente Neuer Markt und SMAX führen, mehrere davon als Konsortialführer oder zumindest in führender Position im Konsortium. Den Auftakt markiert der Offenburger Software-Vertreiber Softline AG." Hohe Zuteilungschance: akon Zur Erfolgsbilanz der LBBW bei Börsengängen im vergangenen Jahr zählt auch, dass sie ein klassisches Ärgernis der an Börsengängen interessierten Anleger beseitigt hat: Aktienzeichnungen sind oft nur erfolgreich, wenn der Kunde eine Kontoverbindung bei einer der Konsortialbanken unterhält, die den neuen Wert an die Börse bringen. Bei Börsengängen, an denen die Landesbank Baden-Württemberg beteiligt ist, können Aktienzeichnungen über die Internet-Plattform "Aktien online (akon)" mit der gleichen Erfolgschance vorgenommen werden, als wenn ein Konto bei einer der Konsortialbanken bestehen würde. Voraussetzung ist lediglich ein Internet-Zugang und die Registrierung bei akon. Die Internet-Adresse lautet: http://www.akon.de. ots Originaltext: Landesbank Baden-Württemberg Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Landesbank Baden-Württemberg Melanie Kleinau Presse und Medienarbeit Telefon (07 11) 1 27- 64 30 Telefax (07 11) 1 27- 64 34 http://www.lbbw.de Original-Content von: Landesbank Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: