BWA Akademie

Studie Energie: 63 Prozent der deutschen Energie-Unternehmen rechnen bis 2020 mit einer Personalreduktion

Bonn (ots) -

   - Gleichzeitig steigt der Bedarf, diese Veränderungsprozesse
     professionell durch externe Berater zu begleiten 
   - Aktueller Report der BWA Akademie "Arbeitsmarkt und berufliche
     Herausforderungen 2015 in der deutschen Energiewirtschaft"
     kostenlos unter team@euromarcom.de erhältlich 
   - Personalexperte Harald Müller: "Die steigende Inanspruchnahme
     professioneller Hilfe zeigt, dass die Firmen zunehmend soziale
     Verantwortung übernehmen." 

Die Mehrheit der deutschen Energie-Unternehmen rechnet zukünftig mit sinkenden Mitarbeiterzahlen. Dies geht aus dem aktuellen Trendreport: "Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2015 in der deutschen Energiewirtschaft" der BWA Akademie (www.bwabonn.de) hervor. Demnach geht eine Mehrheit der befragten Personalverantwortlichen in den deutschen Energie-Unternehmen (57 Prozent) von weniger Beschäftigen in den kommenden 12 Monaten aus. Bis 2020 wird sich diese Entwicklung sogar noch verstärken: In den nächsten fünf Jahren rechnen sogar knapp zwei Drittel (63 Prozent) mit einer Personalreduktion. Den Hauptgrund hierfür sieht der BWA-Geschäftsführer und Personalexperte Harald Müller in erster Linie in dem durch die Energiewende hervorgerufenen Transformationsprozess.

Veränderungsprozesse werden zunehmend professionell begleitet

Diese laut Müller "bisher nachhaltigste Umbruchsphase in der deutschen Energiewirtschaft" führt dazu, dass die Personaler einen gesteigerten Bedarf haben, die Veränderungsprozesse professionell zu begleiten. Gemäß BWA-Studie sehen 70 Prozent der Befragten eine Zunahme der Professionalisierung durch externe Berater. Nach Angaben von Müller sollten die Energie-Unternehmen dabei folgende Gesichtspunkte beachten: "Das Beratungsverfahren sollte speziell auf die Energiewirtschaft zugeschnitten und vor allem durch eine systematische Vorgehensweise gekennzeichnet sein, strengen Qualitätskriterien unterliegen und das Coaching der Energie-Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen."

Von professioneller Beratung profitieren Mitarbeiter und Unternehmen

Das Coaching der Mitarbeiter ist auch der wichtigste Bereich, der laut BWA-Studie von den externen Beratern abgedeckt werden soll. 81 Prozent der befragten Personaler sehen hier den Schwerpunkt. Mit 75 Prozent teilen sich Teamentwicklung und Outplacement den zweiten Platz. Dicht dahinter findet sich das Konfliktmanagement wieder (74 Prozent). Jeweils 71 Prozent der Befragten sehen auch Mitarbeiterstrukturanalysen und Persönlichkeitstests als wichtig an. Mitarbeiter über bevorstehende Veränderungsprozesse zu informieren erachten immerhin noch 68 Prozent der Personalverantwortlichen als bedeutend. "Die steigende Inanspruchnahme professioneller Hilfe zeigt, dass die Firmen zunehmend soziale Verantwortung gegenüber ihren Angestellten übernehmen. Von der professionellen Begleitung der Mitarbeiter profitieren sowohl die Betroffenen als auch die Unternehmen selbst", fügt der BWA-Geschäftsführer hinzu.

Der aktuelle BWA-Trendreport: "Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2015 in der deutschen Energiewirtschaft" kann unter team@euromarcom.de kostenlos angefordert werden.

Maßnahmen der professionellen Begleitung der Veränderungsprozesse in Prozent

Coaching der Mitarbeiter                   81
Teamentwicklung                            75
Outplacement                               75
Konfliktmanagement                         74
Mitarbeiterstrukturanalysen                71
Persönlichkeitstests                       71
Mitarbeiter über bevorstehende
Veränderungsprozesse informieren           68 

© 2015 BWA Akademie

Die BWA Akademie ("Consulting, Coaching, Careers") ist seit über 15 Jahren unter der Führung von Geschäftsführer Harald Müller als Spezialist für Personalentwicklung, Outplacement, Personalberatung und Training sowie für Arbeitsmarktprogramme wie Beschäftigtentransfer erfolgreich. Die BWA versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften zum Vorteil der Arbeitnehmer. Mit Hilfe der BWA haben mehr als zehntausend Arbeitnehmer eine neue berufliche Zukunft gefunden. Das Spektrum reicht von der Begleitung von Change Management-Prozessen über Vermittlung und Coaching von Führungskräften bis hin zur Unterstützung bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen: BWA Akademie, Burgstraße 81, 53177 Bonn, Tel.: 0228/323005-0, E-Mail: info@bwabonn.de, Internet: www.bwabonn.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Pressekontakt unter:

Tel.: 0611/973150, Fax: 0611/71 92 90 oder
E-Mail: team@euromarcom.de

Original-Content von: BWA Akademie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BWA Akademie

Das könnte Sie auch interessieren: