Aktion 3.Welt Saar e.V.

"Juden und Radfahrer beherrschen die Welt. Wieso Radfahrer?"
Plakat gegen Antisemitismus für die politische Bildungsarbeit in Berlin vorgestellt

Losheim am See (ots) - Lernplakat thematisiert rechten, linken und muslimischen Antisemitismus.

Antisemitismus kommt heute selten offen daher. "Antisemiten haben eine Umwegkommunikation entwickelt: es gibt Codes wie "das Finanzkapital von der Ostküste", "Rothschild" oder "Israel-Lobby". In gewissen Kontexten weiß jeder, dass damit Juden gemeint sind. Die wichtigste Umwegkommunikation ist der anti-israelische Antisemitismus: man sagt Israel, meint aber Juden und Judentum." So kommentiert Prof. Dr. Monika Schwarz-Friesel die Präsentation des Lernplakates gegen Antisemitismus der Aktion 3.Welt Saar e.V. in der Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin. Der Titel "Juden und Radfahrer beherrschen die Welt. Wieso Radfahrer?" spielt an auf einen jüdischen Witz aus den 30er Jahren. Die Leiterin des Fachgebietes Allgemeine Linguistik an der TU Berlin hatte die Erstellung des Lernplakates wissenschaftlich begleitet. Das Plakat erschien in einer Auflage von 25.000 Exemplaren und wird bundesweit vertrieben. Es kann kostenlos auch in größerer Anzahl bestellt werden und in der schulischen wie politischen Bildungsarbeit eingesetzt werden.

"Wir förderten das Lernplakat der Aktion 3. Welt Saar, weil Antisemitismus demokratische Werte untergräbt. Seine Verbreitung in politischen Spektren von rechts bis links sowie auch im politischen Islam besorgt uns", so Stephan Kolling, Staatssekretär im saarländischen Sozialministerium.

Das Plakat wirft Schlaglichter auf gängige Verschwörungstheorien und hilft, antisemitische Tendenzen zu erkennen. "Kein anderes Ressentiment, keine andere Wahnvorstellung sind in so unterschiedlichen politischen Milieus verbreitet", so Alex Feuerherdt (Aktion 3.Welt Saar). Bei Linken verbirgt er sich gerne hinter "Israelkritik" oder dem Aufruf, israelische Waren zu boykottieren, die Rechten sehen die Rothschilds und die Banken als die Verursacher allen Übels und der muslimische Antisemitismus will ein Palästina ohne Juden und ohne Israel. Alle drei führen zu Beleidigungen, Übergriffen und Terroranschlägen gegen Juden auch in Europa.

Rückfragen und Bestellung:


Aktion 3.Welt Saar e.V., 06872/9930-56, mail@a3wsaar.de,
www.a3wsaar.de



Das könnte Sie auch interessieren: