Minijob-Zentrale

Aschenputtel und Froschkönig kämpfen für Minijobber
Die neuen Spots der Minijob-Zentrale und der Augsburger Puppenkiste starten im TV

Bochum (ots) - Da mag die böse Stiefmutter noch so zetern: Aschenputtel hat ganz klar Anspruch auf eine rechtlich einwandfreie Beschäftigung. Und auch der Froschkönig hat keine Lust mehr auf Schwarzarbeit. Die beiden Stars der Grimm'schen Märchenwelt sind die Hauptakteure in den neuen Werbespots der Minijob-Zentrale und der Augsburger Puppenkiste, die ab dem 4. April 2016 in den Werbeblöcken von ARD, VOX, RTL und Sat.1 zu sehen sind. Mit schlagfertigen Sprüchen, viel Liebe zum Detail und einem Augenzwinkern zeigen die 25 und 30 Sekunden langen Filme, warum die Anmeldung einer Haushaltshilfe so märchenhaft einfach ist.

Die Partner setzen ihre Zusammenarbeit beim Kampf gegen Schwarzarbeit mit den Clips somit auch 2016 fort und weisen auf die Vorteile der Anmeldung hin. Dazu gehören beispielsweise der Unfallversicherungsschutz für Minijobber und die Steuerersparnis für Arbeitgeber. Die neuen Spots greifen auch das offizielle Online-Jobportal der Minijob-Zentrale auf: die Haushaltsjob-Börse. Diese hilft bei der Suche nach der passenden Haushaltshilfe oder dem passenden Job im Privathaushalt - kostenlos und deutschlandweit.

"Wir blicken bei der Kampagne auf eine mehrjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück und freuen uns weiter über die enorme Kreativität der weltberühmten Augsburger Puppenkiste. Dass sich diese Idee so lange trägt, ist im schnelllebigen Mediengeschäft keine Selbstverständlichkeit", erklärt Heinz-Günter Held, Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, zu deren Verbund die Minijob-Zentrale gehört. Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste, ergänzt: "Die Minijob-Zentrale kämpft seit Jahren erfolgreich für Arbeitnehmerrechte und steht damit für Respekt und Ehrlichkeit innerhalb der Gesellschaft. Diese Werte vermitteln wir auch in unseren Geschichten. Daher können wir die Botschaften der Spots vorbehaltlos unterstützen."

Die bisherigen Werbespots erfreuen sich auch im Internet wachsender Beliebtheit. So wurden diese auf YouTube hunderttausendfach geklickt. Zwei wichtige Auszeichnungen gingen 2014 hierfür an die Essener Minijob-Zentrale und die Augsburger Puppenkiste: Die PR-Klappe in Silber für die Öffentlichkeitsarbeit der bundesweiten Kampagne sowie der Politikaward, der für die beste Werbekampagne einer öffentlichen Institution an die beiden Partner verliehen wurde. Die Kampagne erhielt im Jahr 2015 darüber hinaus den Deutschen Dialogmarketing Preis in Bronze.

Die aktuellen Spots, ein exklusives Interview mit Aschenputtel sowie die ausgezeichneten Spots aus den Jahren 2014 und 2015 gibt es auf:

http://www.minijob-zentrale.de/infospot

oder

www.youtube.com/user/MinijobZentrale

Fotos stehen Ihnen unter http://www.kbs.de/pressedownload zur Verfügung.

Pressekontakt:

Pressesprecher 
Dr. Wolfgang Buschfort
Pieperstraße 14 - 28
44789 Bochum
Tel. 0234 304 - 82050
Fax 0234 304 - 82060
presse@kbs.de
www.kbs.de
Original-Content von: Minijob-Zentrale, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: