EMLYON Business School

The World Entrepreneurship Forum gibt die Gewinner der Auszeichnung "Entrepreneur for the World" 2014 bekannt

Lyon, Frankreich (ots/PRNewswire) - Bei der 7. Ausgabe von The World Entrepreneurship Forum (WEFO), die derzeit in Lyon stattfindet, wurden gestern Abend vier aussergewöhnliche Unternehmer für ihren Einfluss auf die Gesellschaft und ihre Fähigkeit, die Welt zu verändern, ausgezeichnet.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-a )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-b )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-c )

Die Preisträger für 2014 lauten:

"Social entrepreneur", Rodrigo Baggio (Brasilien)

Dieser Computerspezialist und digitale Aktivist gründete das Committee for Democracy in Information Technology (CDI) und wurde vom Time Magazine als eine der führenden Kräfte im Lateinamerika des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Das CDI ist eine NGO mit Sitz in Rio und Niederlassungen in zehn Ländern, die soziale Integration fördert, um benachteiligten Menschen den Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu ermöglichen; darüber hinaus leistet sie unternehmerische Entwicklungsarbeit.

"Educational Entrepreneur", Bertil Hult (Schweden/Schweiz)

1965 gründete Bertil im Alter von 23 Jahren EF (Education First), um neue, direktere Lernmethoden zu erkunden. Er schuf das weltweit erste private Bildungsunternehmen: 500 Schulen und Büros in 52 Ländern, 16 000 Mitarbeiter, 21 000 Lehrkräfte und 15 Millionen ehemalige Schüler in knapp 50 Jahren.

"Business Entrepreneur", Micky und Renuka Jagtiani (Indien)

Der ehemalige Londoner Taxifahrer ist der Gründer des Konzerns Landmark Group, der ein Portfolio verschiedener Marken in den Bereichen Mode, Verbraucherelektronik, Hotels, Restaurants und Einzelhandel vorweisen kann. Seine Frau Renuka spielt eine wichtige Rolle für den Konzern, der seinen Hauptsitz in Dubai hat und in 18 Ländern vertreten ist. Der Konzern beschäftigt 40 000 Menschen und erzielt einen Jahresumsatz von 4,7 Milliarden Dollar.

"Young Entrepreneur", Rapelang Rabana(Botswana)

Kaum hatte sie ihr Studium an der University von Kapstadt abgeschlossen, gründete sie Yeigo, ein Unternehmen, das Voiceover-IP-Anwendungen für Mobiltelefone entwickelt. Im Alter von gerade einmal 30 Jahren ist diese Jungunternehmerin eine Vorreiterin im Bereich Telekommunikation und gilt als einer der Stars des afrikanischen Kontinents. Vor Kurzem gründete sie Rekindle Learning, ein Start-up, das innovative e-Learning-Lösungen für Mobilgeräte und Tablets anbietet.

The World Entrepreneurship Forum wurde 2008 gemeinsam von der EMLYON Business School, einer der führenden Wirtschaftsschulen in Europa, und KPMG France ins Leben gerufen. Im späteren Verlauf kamen noch die Technische Universität Nanyang und die Organisation ACE (Action Community for Entrepreneurship) aus Singapur hinzu sowie die Zhejiang Universität aus China und die Einrichtungen in Lyon.

EMLYONs Hauptziele bei der Gründung des Forums waren die Entwicklung wirtschaftlichen und sozialen Unternehmertums, die Schaffung innovativer Unternehmen mit hoher Wertschöpfung, die Entstehung unternehmerischer Städte und die Art und Weise, wie Menschen zum Thema Unternehmertum unterrichtet werden.


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-a



http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-b



http://photos.prnewswire.com/prnh/20141022/712347-c
 

Pressekontakt:

Kontakt: EMLYON Business School PR Manager: +33-6-07-81-70-02,
jobard@em-lyon.com
Original-Content von: EMLYON Business School, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: