Gruner+Jahr, art

Wim Wenders im ART-Interview: "Ich wollte immer Maler werden." - Sein erstes Modell war Mick Jagger

Wim Wenders im ART-Interview: "Ich wollte immer Maler werden." - Sein erstes Modell war Mick Jagger
Frühwerk Wenders, nach 20 Jahren hinter Peter Handkes Brombeerhecken wiederentdeckt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7370 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, art"

Hamburg (ots) - Wim Wenders ist Deutschlands bekanntester Filmemacher, Erfinder des Autorenkinos und Regisseur von Kultklassikern wie "Der Amerikanische Freund", "Paris, Texas" und "Everything Will Be Fine". Weniger bekannt ist, dass seine erste Liebe nicht dem Film, sondern der Malerei galt. Dem Kunstmagazin ART (Ausgabe 09/2015, ab heute im Handel) erzählt er, dass er schon als junger Mann malte und unbedingt Kunst studieren wollte. Eines seiner ersten Motive war Mick Jagger. Im ART-Gepräch erzählt der Künstler, wie sein Freund, der Schriftsteller Peter Handke, das Bild kaufte, später aber in seinem Garten vergaß: "Peter war sehr barmherzig und hat ein Portrait von Mick Jagger von mir gekauft, was dann auch eine Weile in seiner Wohnung in Düsseldorf hing. Dann ist er umgezogen und 20 Jahre später habe ich das Bild in seinem Garten in Salzburg hinter den Brombeerhecken wiederentdeckt, ziemlich runtergerockt." ART hat sich auf die Suche nach Wenders Mick-Jagger-Bild gemacht und zeigt es in der Titelgeschichte erstmals der Öffentlichkeit.

In dem großen ART-Interview erteilt Wenders auch allen selbsternannten Smart-Phone-Künstlern eine Lektion. Der bekennende "Gadget-Freak" sagt: "Ich mache viele i-Phone-Fotos, das sind Bildnotizen, aber das ist für mich keine Fotografie. Die ist für mich nur mit dem Negativ möglich. Beim Digitalen geht so viel von dem, was ich eigentlich erst tun und erfahren will, gleich in den Apparat rein. Man trägt das Kopierwerk sozusagen schon mit sich. Ich will aber das verdammte Foto nicht schon, während ich es noch mache, hinten auf dem Display sehen!"

Das vollständige Interview mit Wim Wenders erscheint in der September-Ausgabe von ART (09/2015), die ab heute zum Preis von 9,80 EUR im Handel erhältlich ist. ART ist auch als eMagazine für iPad und iPhone zum Preis von 8,99 Euro pro Ausgabe erhältlich.

Pressekontakt:

Esther Friede
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 - 2178
E-Mail: friede.esther@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, art, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, art

Das könnte Sie auch interessieren: